Natürlich bio: Salzburg ist Österreichs Bioland Nr. 1.

TV-Magazin "Land und Leute" am Samstag, 25. Mai 2019 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Biologische Landwirtschaft bedeutet, dass Produkte ohne Zuhilfenahme schädlicher Stoffe und ausschließlich mit naturgerechten Maßnahmen bzw. artgerechter Tierhaltung produziert werden. Im Bundesland Salzburg wirtschaften bereits mehr als 3.500 Betriebe nach diesem Prinzip - sie halten sich an Bio-Richtlinien und stellen auf mehr als der Hälfte aller landwirtschaftlichen Flächen des Landes Bio-Lebensmittel her.

Bei „Land und Leute“ gibt es dazu auch ein Gespräch mit dem neuen Salzburger Landwirtschaftskammerpräsidenten Rupert Quehenberger sowie Reportagen über eine Obst- und Gemüsebäuerin in Anthering und einen Schafmilchkäseproduzenten in Hof bei Salzburg.

Die weiteren Themen von „Land und Leute“ am 25. Mai:

*Vielfältiger Grüner Veltliner.
Grüner Veltliner, die wichtigste Weißweinsorte Österreichs, wird in verschiedenen Qualitätsstufen angebaut, wie drei Winzer im niederösterreichischen Weinviertel zeigen. Dazu wird anhand des Weinviertel DAC die Vielschichtigkeit dieser autochthonen Rebsorte erklärt.

*Forschung im Rinderstall.
In der höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft in Raumberg-Gumpenstein, Steiermark, treffen Wissenschaft und Praxis im eigens dafür errichteten Rinderforschungsstall aufeinander – gleichermaßen zum Wohl der Tiere wie der Landwirte.

*Perfekter Schaum.
Wie wichtig der perfekte Milchschaum für eine gelungene Melange oder einen Cappuccino ist, wurde nun auch wissenschaftlich belegt: In Zusammenarbeit mit der AMA Marketing hat die BOKU Wien ein eigenes Forschungsprojekt zu diesem Thema durchgeführt.

*Spargel aus Osttirol.
Am Michelerhof in Lavant in Osttirol wird schon seit 20 Jahren Spargel angebaut, der derzeit täglich frisch gestochen wird. Während Josef Kaplenig in diesem „Urlaub am Bauernhof“-Betrieb erntet, setzt Elisabeth Kaplenig den Osttiroler Spargel in der Küche in Szene...

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001