Morgen Donnerstag VGT-Aktion: Spaltenboden, Schweine mit Atemschutzmasken

Der Gestank aus den Güllekanälen unter dem Vollspaltenboden führt zu Lungenerkrankungen und Augenentzündungen bei den Schweinen – VGT fordert Ende der Vollspaltenböden

Wien (OTS) - Wann: Donnerstag 16. Mai 2019, ab 11 Uhr
Wo: Mariahilferstraße 70, 1070 Wien
Was: Als Schweine verkleidete Aktivist_innen befinden sich auf einem Vollspaltenboden, tragen Atemschutzmasken und halten Sprechblasen

Hintergrund: Laut einer Studie von 2002, bei der die Haltung von Mastschweinen auf Stroh und auf Vollspaltenboden verglichen wurden, leiden die Tiere auf Spalten um die Hälfte häufiger an Lungenentzündung. Sehr oft sieht man auch durch den Ammoniakdampf gerötete Augen. 60 % der Schweine in Österreich müssen auf Vollspaltenböden leben. Der VGT fordert ein Ende dieser Praxis.

Nein zu Vollspaltenböden

Datum: 16.05.2019, 11:00 - 12:00 Uhr

Ort: Mariahilferstraße 70, 1070 Wien, Österreich

Url: https://vgt.at/presse/news/2019/news20190509mn_2.php

Rückfragen & Kontakt:

VGT - Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch, Kampagnenleitung
01 929 14 98, medien@vgt.at
http://vgt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGT0001