Sieber zum Internationalen Tag der Familie: Grund zur Freude und Ansporn für künftige Projekte

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Im Jahr 1994 riefen die Vereinten Nationen den 15.Mai als Internationalen Tag der Familie aus. Ein perfekter Zeitpunkt, um sich wieder ins Gedächtnis zu rufen, wie wichtig Familien für unsere Gesellschaft sind, sagte ÖVP-Familiensprecher Abg. Norbert Sieber: „Familien sind die Keimzelle und Klammer, ja, das Fundament unserer Gesellschaft. Kinder sind unsere Zukunft. Familien sind also dort, wo Kinder leben. Damit haben die Kinder im Mittelpunkt zu stehen. “

Österreich sei ein besonders familienfreundliches Land, so Sieber weiter. Das zeige die Tatsache, dass mehr als zehn Prozent des bundesweiten Budgets in Familienleistungen fließen. „Dennoch wird weiterhin viel getan werden, um unseren Familien und gerade unseren Jüngsten bestmögliche Chancen zu bieten.“ Unter dieser Regierung gab es dabei schon einige große Maßnahmen, erinnert Sieber etwa an den Familienbonus, der bis zu 1500 Euro pro Kind bringt. „Eine steuersenkende Maßnahme, die speziell für Familien gemacht wurde, die einen Mehrfachbeitrag für unsere Gesellschaft leisten. Wer sich engagiert und Kinder großzieht, hat großen Dank verdient. „Uns war es zudem sehr wichtig, die Alleinerzieher/innen zu entlasten, weshalb diese auch 250 Euro bekommen, wenn keine Lohnsteuer bezahlt wird. Insgesamt profitieren vom Familienbonus 950.000 Familien und 1,6 Millionen Kinder!“, erklärt der Abgeordnete.

Auch bei der neuen Sozialhilfe wurde darauf geachtet, dass Alleinverdiener/innen mehr Geld als bisher bekommen. Durch die kommende Steuerreform werden Familien sehr stark von der Senkung der Sozialversicherungsabgaben und der Senkung der Einkommenssteuer profitieren, besonders aber auch hier jene mit kleinen und mittleren Einkommen. „Noch keine Regierung hat solch weitreichende und großartige Projekte für unsere Familien umgesetzt wie diese. Dabei haben wir noch einige Themen auf der Agenda, die wir angehen werden“, zeigt sich Sieber entschlossen.

„In den kommenden Jahren werden wir gemeinsam mit unserer Ministerin Juliane Bogner-Strauß noch einiges auf den Weg bringen. So ist die Wahlfreiheit, neben dem Ausbau der Kinderbetreuung, ein großes Thema, das mir ein besonderes Herzensanliegen ist und wofür wir uns explizit einsetzen werden“, schließt Sieber.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003