Internationaler Tag des Bettnässens 2019

Bettnässen ist kein Drama, sondern ein lösbares Problem

Wien (OTS) - Der Internationale Tag des Bettnässens („World Bedwetting Day“) findet 2019 am 28. Mai statt, um mehr Bewusstsein für das Thema und dessen Folgen für Kinder und Familien zu schaffen. Der Tag steht unter dem Motto „Zeit zu handeln“, um zu zeigen, dass viel Handlungsbedarf in Bezug auf Diagnose und Behandlung von Kindern besteht, die an Bettnässen leiden. Die Onlineplattform Club Mondkind unterstützt die Initiative, um Irrtümer rund um das Thema auszuräumen.

Bettnässen oder Enuresis bezeichnet die unkontrollierte Harnentleerung in der Nacht bei Kindern ab 5 Jahren und kann gezielt behandelt werden.1 In den meisten Fällen wird Bettnässen durch eine Harnüberproduktion über Nacht oder ein geringeres Blasenvolumen verursacht. Bis zu 10 % aller Kinder im Alter von 7 Jahren sind davon betroffen.2 Bettnässen kann zu Schamgefühlen und zu geringerem Selbstwertgefühl führen, was wiederum viele Eltern davon abhält, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.4 Einnässende Kinder und ihre Familien assoziieren Bettnässen mit Verhaltensschwierigkeiten und Schlafstörungen – mit negativen Auswirkungen auf die Leistung in der Schule und das Sozialleben des Kindes. Viele Eltern nehmen Änderungen am Lebensstil des Kindes vor, ohne ärztliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Deshalb erfolgt die Behandlung nicht immer im Einklang mit dem aktuellen Wissensstand. Dabei unterstreichen Studienergebnisse, dass Bettnässen etwa mit Medikamenten oder Alarmtherapie gezielt behandelbar ist.3,4 Neue, aufklärende Initiativen sind dringend notwendig, um das Verständnis für Bettnässen bei Eltern und in der Öffentlichkeit zu verbessern.

Die österreichische Onlineplattform „Club Mondkind“, auf der sich Eltern betroffener Kinder umfassend zum Thema Bettnässen informieren können, unterstützt Aktionen wie den Internationalen Tag des Bettnässens. So wird gezeigt, dass offen über das Thema gesprochen werden soll. In vielen Fällen führt eine Behandlung zu einer Lösung – und damit zu ausgeschlafenen Kindern. Ferring Arzneimittel GmbH empfiehlt die umfassenden Informationen von „Club Mondkind“ für Familien und medizinische Fachkreise.

Internationaler Tag des Bettnässens am letzten Dienstag im Mai: www.worldbedwettingday.com

Club Mondkind: österreichische Informationsplattform für Eltern betroffener Kinder und medizinische Fachkreise, www.clubmondkind.at, www.facebook.com/clubmondkind; info@clubmondkind.at

Quellen:
1 Theunis M et al. (2002) Self-Image and Performance in Children with Nocturnal Enuresis. European Urology, 41:660-667
2 Nevéus T. (2011) Nocturnal enuresis—theoretic background and practical guidelines. Pediatr Nephrol., 26:1207–1214
3 Vande Walle J et al. (2012) Practical consensus guidelines for the management of enuresis. European Journal of Pediatry,171:971-983
4 Maternik, M. (2018) Understanding of and misconceptions around monosymptomatic nocturnal enuresis: findings from patient and physician surveys. Journal of pediatric urology, 15(1), 37-e1.

Ausführliche Informationen
Ausführliche Presseinformationen für Fachmedien und für Publikumsmedien, inklusive Fotodownload
Club Mondkind - ausführliche Informationen

Rückfragen & Kontakt:

Ferring Arzneimittel
Tim Denks, MA
T: 01 / 60808
E: office@ferring.at
www.ferring.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004