Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von den Horny Funk Brothers bis zum Tonkünstler-Orchester NÖ

St. Pölten (OTS/NLK) - Morgen, Mittwoch, 15. Mai, bringen The Horny Funk Brothers mit Frontman Hubert Tubbs ab 20 Uhr Soul-Funk-Tradition der 1960er- und -70er-Jahre auf die Bühne des Cinema Paradiso St. Pölten. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 15. Mai, bringt Michele Bajo an einem „Klassischen Gitarreabend“ im Haus der Kunst in Baden Werke von Fernando Sor, Domenico Scarlatti, Antonio Lauro, Rodrigo Riera u. a. zu Gehör. Am Donnerstag, 16. Mai, folgt traditionelle aserbaidschanische Musik mit Enver Sadigov, Shahriyar Imanov, Babirov Babir, Safarov Abbas-Naghara, Bayramov Nicat, Aghayev Taleh und Aliyev Shukur. Am Dienstag, 21. Mai, steht zudem der Klavierabend „Voices and Piano" auf dem Programm, bei dem Helga Dolkowski Kompositionen von Friedrich Cerha, György Ligeti, Helmut Lachenmann, Béla Bartók und Peter Ablinger hören lässt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Am Donnerstag, 16. Mai, ist „Mr. Fingerpicking“, der Gitarrist Peter Ratzenbeck, zu Gast in der „babü” in Wolkersdorf; Beginn ist um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Am Donnerstag, 16. Mai, gastiert auch Ina Regen im VAZ St. Pölten und präsentiert u. a. ihr neues Album „Klee". Tags darauf, am Freitag, 17. Mai, zelebrieren Saso Avsenik und seine Oberkrainer ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

„Von Bach bis Batik“ nennt Roland Batik sein Solorecital am Freitag, 17. Mai, ab 19.30 Uhr im Schloss Fischau, wo er einen musikalischen Bogen von der Barockzeit über die Wiener Klassik und die Romantik bis zu jazzinspirierten Werken des 20. Jahrhunderts und eigenen Kompositionen spannt. Nähere Informationen und Karten unter 0664/44 87 70, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Im Rahmen der Konzertreihe „Orgel Plus“ improvisieren am Freitag, 17. Mai, ab 20 Uhr im Dom zu St. Pölten Wolfgang Puschnig am Saxophon und Ludwig Lusser an der Orgel; dazu liest Wolfram Berger ausgewählte Texte. Karten an der Abendkasse und in der Buchhandlung Schubert unter 02742/35 31 89; nähere Informationen unter www.orgelplus.at.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein, wo derzeit Estland zu Gast ist, entführen die Musiker von Livonia am Freitag, 17. Mai, ab 19.30 Uhr mit ihrem Programm „Muusika Maagia" in die magische Welt des estnischen Runenliedes. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail ticket@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at.

Im Stadtsaal Mistelbach serviert die Städtische Musikschule Mistelbach am Freitag, 17. Mai, ab 18.30 Uhr eine „Musikalische Melange“; als Solisten sind Mia Balon, Simon Baumgartner, Simon Fröschl und Benedikt Türk zu hören. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-2130 und e-mail buergerservice@mistelbach.at.

Im Alten Depot in Mistelbach wiederum spielt das Diknu Schneeberger Trio am Freitag, 17. Mai, ab 20.30 Uhr Gypsy Jazz. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

Im Auditorium von Schloss Grafenegg erklingt am Samstag, 18. Mai, ab 18.30 Uhr Gustav Mahlers Symphonie Nr. 2 in c-moll für Sopran- und Alt-Solo, Chor und Orchester mit Daniela Fally, Elisabeth Kulman, dem Slowakischen Philharmonischen Chor und dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Yutaka Sado. Nähere Informationen und Karten unter 01/586 83 83, e-mail tickets@grafenegg.com und www.grafenegg.com.

„Von Mozart bis Brubeck“ führt ein Klavierkonzert von Johannes und Eduard Kutrowatz am Samstag, 18. Mai, in der Kulturfabrik Hainburg, wo ab 18 Uhr Wolfgang Amadeus Mozarts Sonata facile in C-Dur (in einer Bearbeitung für zwei Klaviere von Edvard Grieg), Franz Liszts sinfonische Dichtung „Orpheus“, „In Rot“, ein Dialog für zwei Klaviere nach ungarischen und kroatischen Themen, von Eduard Kutrowatz sowie Dave Brubecks „Selection for 2 Pianos“ zur Aufführung gelangen. Nähere Informationen und Karten unter 0664/73 61 64 93, e-mail hainburger@haydngesellschaft.at und www.haydngesellschaft.at.

Einen Tag nach ihrem Auftritt in St. Pölten, am Samstag, 18. Mai, machen Saso Avsenik und seine Oberkrainer im Zuge ihres 10-jährigen Bühnenjubiläums auch in der Arena Nova in Wiener Neustadt Station; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Arena Nova unter 02622/223 60-0, e-mail office@arenanova.com und www.arenanova.com.

Ebenfalls am Samstag, 18. Mai, spielt FAT, das aus Alex Machacek, Raphael Preuschl und Herbert Pirker bestehende Fabulous Austrian Trio, ab 20.30 Uhr in der „Kulturmü´µ“ in Hollabrunn Fusion-Jazz. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ“ Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/115 33 556, e-mail karten@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

„Amoi geht´s no“ meinen Mini & Claus am Samstag, 18. Mai, im Schloss Katzelsdorf, wo das Duo ab 20 Uhr mit bekannten Melodien, Evergreens und aktuellen Hits ein „Best of COVERett 2“ präsentiert. Nähere Informationen und Karten bei der Servicestelle der Gemeinde Katzelsdorf unter 02622/780 80 und www.katzelsdorf-tickets.at.

Am Samstag, 18. Mai, spielen auch Alpha Romeo & Die Sommerreifen im Triebwerk im Alten Schlachthof in Wiener Neustadt Dialekt-Rock aus Wien. Dazu gibt es Akustik-Emo-Poesie aus Wiener Neustadt mit Poe-Ree und Austro-Space-Funk-Rock aus Wien mit GHC. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02622/277 76 bzw. 0699/12 13 00 07, e-mail pr@triebwerk.co.at und www.triebwerk.co.at.

Die Festkonzerte des Ensembles Neue Streicher aus Klosterneuburg bringen heuer Highlights aus dem weltlichen und geistlichen Schaffen von Georg Friedrich Händel zu Gehör; zwischen den Werken rezitiert Ingrid Wendl aus Briefen Händels. Zu hören sind Teile von Händels „Wassermusik“, einige der populärsten Opernarien des Komponisten, ein auf dem Akkordeon gespieltes Orgelkonzert und die Chöre aus dem Oratorium „Der Messias“ am Samstag, 18. Mai, ab 19.30 Uhr in St. Martin in Klosterneuburg sowie am Sonntag, 19. Mai, ab 17 Uhr in der Pfarrkirche Hausleiten. Neben dem Tenor Kirlianit Cortes, dem Saxophonisten Michal Knot und dem Akkordeonisten Bogdan Laketic wirken dabei in Klosterneuburg der Schlosschor Hadersfeld bzw. in Hausleiten der Chor E!cho mit; Dirigent ist Michael Zehetner. Karten für Klosterneuburg unter 02243/325 68-0 und 02243/444-351 bzw. Hausleiten unter 0660/730 39 00; nähere Informationen unter 01/941 81 11, e-mail ensemble@neuestreicher.at und www.neuestreicher.at.

Am Sonntag, 19. Mai, kommt es im Zuge des „Klangraums Waidhofen an der Ybbs“ ab 11 Uhr im Schlosscenter von Waidhofen an der Ybbs zur „Schrammel-Premiere“ mit den Philharmonia Schrammeln und Günther Groissböck. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraum.waidhofen.at.

Schließlich wiederholt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Yutaka Sado sein Konzert mit Gustav Mahlers Symphonie Nr. 2 in c-moll für Sopran- und Alt-Solo, Chor und Orchester mit Daniela Fally, Elisabeth Kulman, dem Slowakischen Philharmonischen Chor am Montag, 20. Mai, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009