Weitergabe des Fanny-Elßler-Rings an Rebecca Horner

Wien (OTS) - Im Rahmen der Ausstellung des Theatermuseums „Die Spitze tanzt. 150 Jahre Ballett an der Wiener Staatsoper“ (16.5. 2019 – 13.1.2020) wird der Fanny-Elßler-Ring an die Solotänzerin des Wiener Staatsballetts, Rebecca Horner, verliehen. Sie zeichnet sich in ihren Auftritten durch ihr besonderes Charisma und ihre starke Persönlichkeit aus. Besonders stachen ihre Auftritte als Potiphars Weib in „Josephs Legende“ von Richard Strauss und als Solistin in „Le Sacre“ von Igor Strawinsky, beide in der Choreografie von John Neumeier, sowie in Alexander Ekmans Choreografie „Cacti“ und in Andrey Kaydanovskiys „Feuervogel“ von Igor Strawinsky hervor.

Rebecca Horner, geboren 1989 in Wien, am Performing Center Austria und an der Ballettschule der Wiener Staatsoper ausgebildet, ist seit 2007 Mitglied des Staatsballetts. Manuel Legris ernannte sie 2015 zur Halbsolistin und 2017 zur Solotänzerin. Als Kind spielte die Künstlerin bereits in Filmen an der Seite von Otto Schenk, wandte sich aber dann ganz dem Tanz zu.

Die ehemalige Staatsoperntänzerin und Elßler-Biografin Riki Raab stiftete den Fanny Elßler-Ring 1960, der seither von Edeltraud Brexner, Jolantha Seyfried und zuletzt von Dagmar Kronberger „getragen“ wurde. Nach den Verfügungen von Raab, soll der Ring jeweils an eine herausragende Wiener Tänzerin mit besonderer Ausdruckskraft verliehen werden. Dagmar Kronberger wird die Auszeichnung an Rebecca Horner am Sonntag, dem 19. Mai, um 11 Uhr im Eroica-Saal des Theatermuseums weiterreichen.

Pressekonferenz des Theatermuseums zur Ausstellung „Die Spitze tanzt. 150 Jahre Ballett an der Wiener Staatsoper“, Mittwoch, 15.5., 10 Uhr.

Thomas Trabitsch, Direktor des Theatermuseums, Andrea Amort, Kuratorin der Ausstellung;

Als Gäste: Susanne Kirnbauer, ehemalige 1. Solotänzerin des Wiener Staatsballetts, Rebecca Horner, Solotänzerin des Wiener Staatsballets.

FEIERLICHE WEITERGABE DES FANNY-ELSSLER-RINGS

BEGRÜSSUNG
Thomas Trabitsch, Direktor des Theatermuseums

„MIT DER SONN UND ’N MOND TSCHINELLEN SCHLAGN . .“ DIE TÄNZERIN FANNY ELSSLER, EINE BERÜHMTE TOCHTER ÖSTERREICHS
Gunhild Oberzaucher-Schüller, Tanzhistorikerin

EINE LAUDATIO FÜR REBECCA HORNER
Andrea Amort, Kuratorin der Ausstellung
„Die Spitze tanzt. 150 Jahre Ballett an der Wiener Staatsoper“

FEIERLICHE WEITERGABE AN REBECCA HORNER
Dagmar Kronberger

Datum: 19.05.2019, 11:00 - 12:00 Uhr

Ort: Theatermuseum
Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Kugler
andreas.kugler@theatermuseum.at
06648373367
www.theatermuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001