ORF III am Freitag: Komödiendoppel „Die Mütter-Mafia“ und die „Müttermafia-Patin“ mit Annette Frier zum Muttertag

Außerdem: „Polly Adler: Seifenoper“

Wien (OTS) - Anlässlich des Muttertags am 12. Mai 2019 zeigt ORF III Kultur und Information am Freitag, dem 10. Mai 2019, ab 20.15 Uhr die zweiteilige Komödie „Die Mütter-Mafia“ und „Die Müttermafia-Patin“ von Tomy Wigand mit Annette Frier in der Hauptrolle. Der erste Film aus dem Jahr 2014 erzählt die Geschichte von Protagonistin Constanze (Frier), die ihre eigenen Wünsche immer den Bedürfnissen ihrer Familie untergeordnet hat. Nun will Ehemann Lorenz (Tim Bergmann) aus heiterem Himmel die Scheidung. Zumindest überlässt er ihr großzügig das leerstehende Haus seiner verstorbenen Mutter. In der Fortsetzung „Die Müttermafia-Patin“ (21.50 Uhr) aus dem Jahr 2015 befinden sich Conny und Lorenz kurz vor der Scheidung und das bevorstehende Ereignis lässt Conny geradezu aufblühen. Die künftig Alleinerziehende hat ihre Teenie-Tochter Nelly (Charlotte Uedingslohmann) einigermaßen im Griff und zeigt Bald-Ex-Ehemann Lorenz deutlich die Grenzen auf. Ihr neues Selbstbewusstsein verdankt sie unter anderem der Liaison zu Anton (Roeland Wiesnekker). Allerdings steht die enger werdende Beziehung unter keinem guten Stern.

Danach ist Petra Morzé alias „Polly Adler“ in der Episode „Seifenoper“ (23.25 Uhr) in gefährlicher Mission unterwegs: Die Starsopranistin Storari bereitet sich auf ihre Wien-Premiere von „La Traviata“ vor. Bei den Proben erleidet die Sängerin durch einen Pistolenschuss einen Gehörsturz. Die Aufführung ist gefährdet. Wer steckt hinter dem Attentat? Polly wirft einen Blick hinter die Opernkulissen. Privat kämpft die Journalistin mit ihrer Tochter Resi (Nathalie Ann Köbli). Diese hat wegen Vernachlässigung einen Au-pair-Burschen bestellt, der jetzt auf sie achtgeben soll.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006