PAENDA fliegt zum „Eurovision Song Contest“ nach Tel Aviv

Erste Probe morgen, am 6. Mai

Wien (OTS) - Tel Aviv – Wir kommen! Heute reist PAENDA von Wien/Schwechat gemeinsam mit der österreichischen Delegation Richtung Israel ab, wo schon morgen, am 6. Mai 2019, die erste Probe auf dem Programm steht. PAENDA: „Die vergangenen Monate waren unerwartet und spannend und ich habe in dieser Zeit viel über mich gelernt. Ich freue mich jetzt schon darauf, die anderen Künstler wiederzusehen und auf die riesengroße ‚Song Contest‘-Bühne in Tel Aviv.“ Fotos von PAENDAs Abreise sind unter presse.ORF.at abrufbar.

ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Jetzt geht es los – PAENDA startet in das Abenteuer Eurovision Song Contest nach Tel Aviv! Dieser Moment ist für Künstler/innen und Publikum Startschuss für internationalen Austausch und Miteinander über alle Barrieren hinweg – und mit der österreichischen Vollblut-Profi-Musikerin und ihrer eindringlichen Botschaft bringen wir Positives gegen Herabwürdigung, ausgestreckte Hände gegen Grenzen. Viel Spaß und Freude wünschen wir Dir, liebe PAENDA!“

Der Song Contest im ORF

Die Live-Übertragungen der beiden Semifinalshows am 14. und am 16. und des Finales am 18. Mai stehen jeweils ab 21.00 Uhr auf dem Programm von ORF 1. Alle drei ESC-Abende werden um 20.15 Uhr von ORF-Kommentator Andi Knoll mit „Mr. Song Contest proudly presents“ eröffnet.

Direkt nach den ESC-Shows gibt Hanno Settele gemeinsam mit seinen Gästen eine ganz persönliche Zugabe. Es wird getratscht, analysiert und auch musiziert. Fix an Hannos Seite ist „Song Contest“-Insiderin Tamara Mascara, die den Sieg von Conchita Wurst damals in Kopenhagen hautnah miterlebt hat. Weitere Gäste sind unter anderem Virginia Ernst, die Amadeus-Preisträger „Bloodsucking Zombies from Outer Space“. Die Sendung nimmt den „Song Contest“ ernst, aber nicht zu ernst. Es wird auf jeden Fall bunt, schrill, lustig und überaus glitzernd.

Die aktuellen „Zeit im Bild“-Sendungen berichten während der Entscheidungswoche aus Tel Aviv. Und auch die ORF-Landesstudios, die „Seitenblicke“, „Studio 2“ und „Guten Morgen Österreich“ widmen sich in ihren Programmen dem ESC 2019. Der „kulturMontag“ bringt am 13. Mai (22.30 Uhr, ORF 2), einen Vorbericht aus der ESC-Stadt sowie anschließend an das Magazin die Dokumentation „Tel Aviv Live“ (23.25 Uhr).

Der „Eurovision Song Contest“ im Hitradio Ö3

In der Finalwoche wird Ö3-Musikredakteur Clemens Stadlbauer für die Ö3-Hörer/innen live aus Tel Aviv über Österreichs Vertreterin PAENDA, die Proben, die Partys und die Highlights der Shows berichten. Er wird seine Eindrücke und Erlebnisse on air im Hitradio Ö3 schildern. Seinen Blog, alle Infos und Fotos vom „Eurovision Song Contest“ gibt es auf der Ö3-Homepage.

Der Eurovision Song Contest im Internet

ORF.at bietet neben ausführlichen Storys auch Live-Ticker zu den Semifinalen und dem Finale, die ORF-TVthek stellt Live-Streams sowie Video-on-Demands der TV-Übertragungen bereit. Im ORF TELETEXT gibt es wieder den Teletwitter, bei dem auf Twitter gepostete Kommentare während der Shows am TV-Gerät eingeblendet werden können.

PAENDAs weiterer Fahrplan bis zum zweiten Semifinale des „Eurovision Song Contest“:

Montag, 6. Mai:

Erste Probe in Tel Aviv


Freitag, 10. Mai:

Zweite Probe in Tel Aviv und anschließende Pressekonferenz

Sonntag, 12. Mai:

Bürgermeisterempfang und offizielle Eröffnung des ESC19

Mittwoch, 15. Mai:

Generalprobe zum zweiten Semifinale – internationale Jurys vergeben ihre Punkte

Donnerstag, 16. Mai:

ESC 2019 – Zweites Semifinale (Österreich mit Startnummer 9) ab 21.00 Uhr, live in ORF 1

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003