Junge ÖVP anlässlich Gedenktag gegen Gewalt & Rassismus: Niemals Vergessen!

JVP nimmt mit Delegation an der Internationalen Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen teil

Wien (OTS) - „Wir sind die letzte Generation, die die Zeitzeugen der Gräueltaten der Nationalsozialisten und des Zweiten Weltkrieges erlebt. Aus diesem Grund ist es auch die Verantwortung unserer Generation, die Erinnerung an damals wach zu halten und dafür zu sorgen, dass aus einem ‚Niemals Vergessen‘ auch ein ‚Nie Wieder‘ wird“, so Laura Sachslehner, Generalsekretärin der Jungen ÖVP, anlässlich des heutigen Gedenktages.

Die Junge ÖVP setzt deshalb heute mit einer Delegation bei der Internationalen Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen bewusst ein Zeichen und will sich auch weiterhin für eine starke und aktive Erinnerungs- und Gedenkkultur in Österreich einsetzen.

„Besonders die vor kurzem veröffentlichen Zahlen, wonach viele Schülerinnen und Schüler in Österreich nur wenig über den Holocaust und dieses dunkle Kapitel unserer Geschichte wissen, zeigen, dass gerade wir Junge besonders gefragt sind, an einer aktiven Erinnerungs- und Gedenkkultur zu arbeiten. Als JVP haben wir bereits letztes Jahr einen Schwerpunkt zum Thema Gedenken im Rahmen unserer politischen Arbeit gesetzt. Diesen Weg werden wir konsequent weitergehen und uns dafür einsetzen, die Erinnerung an die schrecklichen Verbrechen des Zweiten Weltkrieges wachzuhalten“, so Laura Sachslehner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP
01/40 126 444
junge@oevp.at
www.junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001