Jetzt wird’s kulinarisch: ORF-Premiere für „9 Plätze – 9 Schätze: So gut isst Österreich“

ORF-2-Hauptabendshow am 25. Mai, Landesstudio-Votings starten am 25. April

Wien (OTS) - Eine der erfolgreichsten ORF-Programminnovationen der vergangenen Jahre erhält am 25. Mai 2019 programmlichen Zuwachs:
Erstmals geht es dann bei „9 Plätze – 9 Schätze: So gut isst Österreich“ im ORF-2-Hauptabend um Österreichs Lieblingsgericht. In bewährter Form bewerben Moderatorinnen und Moderatoren der neun ORF-Landesstudios und zahlreiche Prominente aus den Bundesländern Österreichs „ihre“ kulinarische Spezialität, das entscheidende (Telefon-)Voting steuern einmal mehr die Zuseherinnen und Zuseher bei. Durch die Show führt Barbara Karlich, im Greenroom unterstützt von Norbert Oberhauser, der dabei in den einen oder anderen Kochtopf blicken wird. Für musikalische Live-Untermalung sorgt die Band „Hot Pants Road Club“. Die Vorstellung der Kandidaten durch die jeweiligen ORF-Landesstudios startet am 23. April, für den Landessieger gestimmt werden kann dann ab 25. April.

So gut isst Österreich – Die Nominierten, ab 26. April in ORF 2

Im Vorfeld zur großen Hauptabendshow bereiten vier freitägliche Dokus (jeweils um 21.20 Uhr, ORF 2) diesen kulinarischen Wettstreit vor. Die erste Sendung am 26. April rollt die Erfolgsstory von „9 Plätze – 9 Schätze“ auf. Am 3., 17. und 24. Mai kommentieren prominente Genießerinnen und Genießer sowie die neun Bundesland-Moderatorinnen und -Moderatoren die zwei Gerichte pro Bundesland, die es nicht in das Finale geschafft haben. Barbara Karlich verbindet diese Gustostückerln zu einem großen Ganzen, spannende Geschichten, regionales Brauchtum und herrliche Blicke in Österreichs Landschaft runden diese Präsentation ab.

„9 Plätze – 9 Schätze: So gut isst Österreich“ – in Buchform

Das Buch zur Show erscheint einmal mehr im Kral-Verlag und trägt den Titel „9 Plätze – 9 Schätze: So gut isst Österreich“.

Diese kulinarischen „Schätze“ gehen für die Bundesländer ins Rennen:

BURGENLAND
1. Pannonische Fischsuppe
2. Burgenländische Grammelpogatscherln
3. Haustaube aus dem Schmalztopf

KÄRNTEN
1. Kärntner Kasnudeln
2. Gailtaler Frigga
3. Hadnsterz

NIEDERÖSTERREICH
1. Mostviertler Mostbratl
2. Waldviertler Karpfen
3. Wachauer Marillenknödel

OBERÖSTERREICH
1. Mühlviertler Leberschedl
2. Umdrahde Specksuppn
3. Innviertler Kübelspeck-Knöderln

SALZBURG
1. Salzburger Nockerl
2. Bosna
3. Salzburger Bierfleisch

VORARLBERG
1. Käsknöpfle
2. Rehschnitzel und Polmanudeln
3. Bodenseefelchen

TIROL
1. Kaspressknödelsuppe
2. Moosbeernocken
3. Tiroler Gröstl

STEIERMARK
1. Aufg’setzte Henn
2. Ausseer Ursalzfisch
3. Saures Rindfleisch mit Kernöl

WIEN
1. Wiener Schnitzel
2. Tafelspitz
3. Wiener Apfelstrudel

Bundesländer-Voting startet am 23. April

Die insgesamt 27 Speisen werden vom 23. bis 25. April in „Bundesland heute“, in den Regionalradios und auf bundesland.ORF.at vorgestellt. Vom 25. bis 29. April kann dann telefonisch mitbestimmt werden, mit welchem Gericht das jeweilige Bundesland in „9 Plätze – 9 Schätze: So gut isst Österreich“ vertreten ist. Das Telefon-Voting ist rund um die Uhr möglich – mittels Anruf und SMS (50 Cent pro Anruf/SMS). Am 2. Mai werden die jeweiligen Landessieger trimedial vorgestellt. Nähere Infos gibt ab 23. April eine Übersichtsseite unter tv.ORF.at/9plaetze bzw. die Teletextseite 319.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001