ÖSTERREICH-Umfrage: Nur 42 Prozent der Österreicher glauben an Gott

51% der Katholiken sind gottgläubig - 23 Prozent der Österreicher Atheisten - 68 Prozent mit Papst Franziskus zufrieden

Wien (OTS) - Nur 42 Prozent der Österreicher sagen: "Ja, ich glaube an Gott". Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Tageszeitung ÖSTERREICH (Institut Research-Affairs, 1007 Online-Interviews, 11.-17. April; Schwankungsbreite 3,2%), die in der Sonntags-Ausgabe veröffentlicht wird.

35 Prozent glauben demnach nicht an Gott, sondern an ein nicht näher definiertes "höheres Wesen", 23 Prozent bezeichnen sich als Atheisten. Auch bei jenen Befragten, die sich als Katholiken deklarieren, ist der Anteil der Gottgläubigen eher gering. 51 Prozent mit römisch-katholischem Bekenntnis glauben an einen Gott, 35 Prozent an ein "höheres Wesen" und 14 Prozent sind Atheisten. Bei den Protestanten glauben 48 Prozent an Gott.

Mit der Amtsführung von Papst Franziskus sind 68 Prozent der Österreicher zufrieden (21 Prozent sehr, 47 Prozent eher zufrieden). 19 Prozent sind weniger, 13 Prozent gar nicht zufrieden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001