NEOS Wien/Penzing: Öffi-Verbindungen im Sommer lahm gelegt

Wien (OTS) - Diesen Sommer werden in Penzing drei Öffi-Verbindungen gleichzeitig gesperrt sein: die U4 zwischen den Stationen Längenfeldgasse und Karlsplatz, die S45 zwischen den Stationen Hütteldorf und Ottakring sowie die 49er Straßenbahn zwischen den Stationen Breitensee und Hütteldorf Bujattigasse. Dazu kommt, dass die Hütteldorfer Straße in diesem Zeitraum grundsätzlich von Höhe Zehetnergasse bis Hochsatzengasse auch für den Motorisierten Individualverkehr gesperrt sein wird.
NEOS Wien Verkehrssprecherin Bettina Emmerling sieht dies besonders kritisch: „Die gleichzeitige Sperre von drei Öffi-Linien ist völlig verantwortungslos – das Verkehrschaos ist damit natürlich vorprogrammiert. Dieser Fall zeigt wieder einmal, dass die Stadt Wien ihre Umbaupläne für den Verkehr nicht zu Ende denkt und schon gar nicht miteinander verknüpft.“

„Die Bürgerinnen und Bürger Penzings werden damit laut den Plänen in den Sommermonaten verkehrstechnisch abgeschnitten. Umbauarbeiten sind selbstverständlich nötig, aber bitte nicht alle gleichzeitig! Wir NEOS fordern deshalb eine Verschiebung der Sanierung der 49er-Gleise auf der Hütteldorfer Straße um ein Jahr. Dafür machen wir uns auch im Bezirk stark“, so Wolfgang Gerold, NEOS Penzing Klubobmann. Der entsprechende Resolutionsantrag wurde in der letzten Bezirksvertretungssitzung in Penzing einstimmig beschlossen. NEOS Wien wird das Thema auch im Wiener Gemeinderat weiter aufgreifen.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Presse
+43 664 849 15 42
Elisabeth.Pichler@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001