BUCH13 Literatur:im:süden

Zwei Schriftstellerstipendien der Stadt Villach

Villach (OTS) - Villach ist eine Kulturstadt. Damit das so bleibt hat BUCH13 gemeinsam mit der Stadt Villach „Literatur:im:süden“, zwei Stipendien für Österreichische Schriftstellerinnen und Schriftsteller konzipiert. Im Juli und August 2019 beziehen erstmals zwei österreichische Dichter das BUCH13-Atelier im Herzen der Draustadt. „Wir laden die Autorinnen/Autoren der neun Bundesländer herzlichst ein, Villach zu erleben und mitten im Sommer die pulsierende Stadt im Schnittpunkt dreier Länder aus literarischer Sicht einzuatmen“, betont Eschenauer. Bürgermeister Günther Albel, gleichzeitig für die Kulturagenden zuständig, zeigte sich spontan von der Idee begeistert und fördert das Projekt.

Die österreichweite Ausschreibung umfasst zwei Literaturstipendien inklusive einmonatigem Aufenthalt im BUCH13-Atelier in Villach und je 1.500 € Preisgeld. Bewerben dürfen sich Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit Hauptwohnsitz in Österreich. Keine Altersbegrenzung. Lyrik und Prosa. Zumindest eine Publikation ist Voraussetzung. Ausgenommen Werke im Eigenverlag.

Einzusenden ist eine „handschriftliche Bewerbung“, Biografie, Bibliografie und Textauszüge in max. 20-seitigem Umfang, EDV-basiert. Ebenso können Bücher beigelegt werden. Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Bücher und Bewerbungs-unterlagen werden nicht retourniert. Einsendeschluss ist 30. April 2019.

Alle Infos und Bewerbungen

Rückfragen & Kontakt:

Gerald Eschenauer
office@buch13.at
mobil: 0680 24 50 745

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009