Nominierungsrekord für Auszeichnung „Steuerberater des Jahres 2019“

Wien (OTS) -

  • Nominierungsrekord aus dem Vorjahr mehr als verdoppelt
  • 10.562 Unternehmer und Freiberufler nominierten die Steuerberater ihres Vertrauens
  • Die feierliche Preisverleihung mit einer Keynote von Bundesfinanzminister Hartwig Löger findet Anfang Mai in den Wiener Sofiensälen statt

Mit 10.562 Nominierungen verzeichnet der Award „Steuerberater des Jahres“ heuer einen erneuten Rekord. Der Einreichrekord aus dem Vorjahr (5.000 Nominierungen) wurde damit mehr als verdoppelt. Ein deutlicher Beweis für den hohen Stellenwert der Auszeichnung. Bis zum Ende der Nominierungsphase am 6. April konnten österreichische Unternehmer und Freiberufler ihre Vorschläge zur Vergabe der begehrten Auszeichnung online einreichen. Die feierliche Verleihung findet Anfang Mai bereits zum fünften Mal in den Wiener Sofiensälen statt. Ein weiteres Highlight des Abends ist die Keynote von Hartwig Löger, Bundesminister für Finanzen der Republik Österreich, anlässlich der Vergabe der begehrten Auszeichnungen.

Würdigung von Spitzenleistungen

Hochqualitative steuerliche Beratung ist eine unerlässliche Stütze für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen sowie privaten und institutionellen Investoren. Deshalb sucht die ifa AG, der Spezialist für Immobilieninvestments, in Kooperation mit „Die Presse“ und LexisNexis, jährlich nach den besten Steuerberatern Österreichs. Mit dem Award werden auch heuer wieder herausragende Leistungen österreichischer Steuerexperten gewürdigt. Dank direkter Nominierung durch überzeugte Unternehmer und Freiberufler werden dabei jene vor den Vorhang geholt, die sonst im Hintergrund mit Know-how und Expertise Tag für Tag zum wirtschaftlichen Erfolg ihrer Kunden beitragen.

Die Vergabe der Auszeichnung erfolgt in acht Fachkategorien sowie der Bundesländerwertung. Die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW) prämiert im Rahmen der Gala den Absolventen mit der besten Steuerberaterprüfung mit dem „Rookie of the Year“-Award, zudem erfolgt die Vergabe der Auszeichnung für das Lebenswerk.

Die feierliche Preisverleihung und gleichzeitig eines der wichtigsten Branchentreffen des Jahres findet Anfang Mai in den denkmalgeschützten Wiener Sofiensälen statt – ein Leuchtturmprojekt der ifa AG, das nach einem verheerenden Brand 2001 als ifa PRIME Projekt revitalisiert wurde. Heute beherbergen die Sofiensäle ein Hotel sowie Wohnungen und dienen als Location für zahlreiche renommierte Veranstaltungen.

Über die ifa AG

Die ifa AG ist der Spezialist für Immobilieninvestitionen für private und institutionelle Anleger. Seit 41 Jahren ist das Tochterunternehmen von SORAVIA fest im österreichischen Markt verankert und bietet Anlegern das gesamte Leistungsspektrum für immobilienbasierte Investments mit allen verbundenen Dienstleistungen aus einer Hand: Von der Planung und Durchführung von Entwicklungsprojekten für Investments über die steuerliche Beratung und Erstellung individueller Finanzierungskonzepte bis hin zu Asset- bzw. Propertymanagement und Vermietung. Zu den Investment-Highlights zählen die Wiener Sofiensäle, das Motel One Wien-Staatsoper, das Palais Zollamt Linz, das Schloss Neusiedl oder aktuell das Palais Faber in Salzburg. Mehr Informationen: www.ifa.at

Rückfragen & Kontakt:

Karin Sladko
Kommunikation und Marketing ifa AG
Tel.: +43 1 71690 1426
E-Mail: karin.sladko@ifa.at

Michael Moser
Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 1 59932 28
E-Mail: m.moser@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IAB0001