Wir hören auf Salzburg

Eine Offensive der „Salzburger Nachrichten“ für das gesamte Bundesland.

Salzburg (OTS) - Mehr Umfang, neue Formate, mehr Geschichten über das Leben und die Menschen in Stadt und Land: Die „Salzburger Nachrichten“ starten Mitte April eine Salzburg-Offensive und haben dafür beste Voraussetzungen: Renommierte Journalistinnen und Journalisten veröffentlichen digital wie gedruckt täglich die spannendsten Geschichten aus Stadt und Land. Zusätzlich gibt es Podiumsdiskussionen zu brisanten und bewegenden Themen in allen Regionen des Landes. Die hervorragend besuchte Gemeindewahl-Tour in den Bezirken zeigte, wie groß das Interesse der Menschen an ihrem unmittelbaren Lebensbereich ist. Die SN kommen diesem Bedürfnis konsequent nach unter dem Motto „Wir hören auf Salzburg“.

Auf der SN-Homepage www.SN.at entsteht ein regional einzigartiges Informationsangebot: Für jeden Bezirk des Landes gibt es eine eigene Seite mit aktuellen Informationen – aus den Gemeindestuben, dem örtlichen Vereinsgeschehen bis hin zu regional wichtigen Veranstaltungen. Die neue Seite „SNin“ setzt „Gefragte Frauen“ in Salzburg in Szene, auch als Hörerlebnis in Form von Podcasts. Und Sportinteressierte werden mit dem neuen Regionalsportportal auf www.SN.at ihre Freude haben.

Die Zeitung, die im Bundesland seit Jahrzehnten eine führende Rolle spielt, legt nach: Der kompakte, handliche Lokalteil wird ausgebaut und mit neuen Formaten bereichert. Die „Salzburger Nachrichten“ machen Geschichten von erfolgreichen Salzburgerinnen und Salzburgern zur fixen Einrichtung, verbessern ihr Serviceangebot im Bereich Veranstaltungen, setzen regionale Akzente und bauen dabei auf ihre bewährte Stärke auf: Seriöser und kritischer Journalismus für die Bereiche Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport wird seit Bestehen der „Salzburger Nachrichten“ hochgehalten. Nicht zufällig zählen die SN nicht nur in Salzburg, sondern in ganz Österreich zu den wichtigsten Medienhäusern.

Rückfragen & Kontakt:

Hermann Fröschl
Ressortleiter Salzburg-Lokal
Tel.: +43 662 / 8373-340
hermann.froeschl@sn.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001