„Magazin 1“: Start für Stefan Lenglinger am 15. April

Neues Vorabend-Magazin in ORF eins

Wien (OTS) - Spannende Themen, modern aufbereitet und gut recherchiert, stehen Montag bis Freitag jeweils um 18.10 Uhr im neuen „Magazin 1“ auf dem Programm. Das politische und gesellschaftspolitische Vorabendmagazin wird abwechselnd von Lisa Gadenstätter und Stefan Lenglinger moderiert. Lenglinger steht erstmals in der zweiten Sendungswoche – ab 15. April – vor der „Magazin 1“-Kamera. Inhaltich beschäftigt sich „Magazin 1“ am 15. April unter anderem mit einem Gewaltopfer. Die Sendung begleitet mit einer 360-Grad-Kamera eine Frau durch den Alltag, die in ständiger Angst vor ihrem gewalttätigen Mann lebt. Außerdem wird eine Reportage über die umkämpfte dritte Piste des Wiener Flughafens gezeigt.

Vor „Magazin 1“, um 18.00 Uhr steht die neue „ZIB 18“ auf dem Programm. Darüber hinaus sind die Österreicherinnen und Österreicher weiterhin mit den „ZIB-Flashes“ sowie der „ZIB 20“ und der erneuerten „ZIB Nacht“ in ORF eins täglich topinformiert.

Stefan Lenglinger: „Ich freue mich sehr darauf, mit im Team des neuen ,Magazin 1‘ zu sein und auf die Herausforderung, die Sendung zu moderieren. Die hintergründige Berichterstattung steht dabei im Vordergrund. Am meisten freue ich mich persönlich auf die vielen Interviews mit interessanten Live-Gästen.“

„Magazin 1“ liefert die Hintergründe

Themen der „ZIB 18“ können im darauffolgenden „Magazin 1“ vertieft werden. Das neue Vorabendmagazin liefert die Hintergründe zu den klassischen Nachrichten, bietet eine tiefergehende Berichterstattung, Reportagen und Interviews.

Eröffnet wird „Magazin 1“ mit einem aktuellen Themencluster, der sich auf DAS Thema des Tages bezieht. Danach geht es weiter mit den Schlagzeilen, die die Welt beschäftigen und zu denen die Sendung mehr Informationen liefert. Wichtige Themen werden mit teils humorvollen Rubriken aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. So nimmt die Rubrik „Wait What?!“ beispielsweise politisches Framing genauer unter die Lupe. „Wälters Welten“ beobachtet Österreich mit dem „fremden“ Blick des Deutschen (in Gestalt von ORF-Redakteur Peter Wälter) und die Rubrik „Mein Blickwinkel“ nimmt die Perspektive eines Betroffenen ein. Nicht nur inhaltlich, auch optisch: „Magazin 1“ arbeitet mit Mini-Kameras, die an der Schulter befestigt sind und so eine ungewöhnliche neue Optik ergeben. Zum Abschluss der Sendung geht es thematisch in Richtung Kultur und Unterhaltung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005