Goldener Rathausmann für ROMY-Erfinder Rudolf John

Wien (OTS/RK) - Eigentlich ist er eher für die Verleihung von Preisen zuständig, jetzt wurde er selbst mit den „Oscar der Stadt Wien“ ausgezeichnet. Heute, Freitag, einen Tag vor der 30. ROMY-Gala in der Hofburg, erhielt ROMY-Erfinder und Filmkritiker Rudolf John (75) im Roten Salon im Wiener Rathaus den Goldenen Rathausmann von Bürgermeister Michael Ludwig überreicht.

„Wien ist stolz darauf eine Film-Stadt zu sein“, betonte Bürgermeister Ludwig. „Neben der Förderung von internationalen und heimischen Produktionen durch den Filmfonds Wien ist es auch wichtig, dass über den Film – und insbesondere den österreichischen Film - gesprochen und geschrieben wird.“ Als eminenter Filmkritiker und Journalist und als Schöpfer des ROMY habe John wie kaum ein anderer zur Reputation der Filmstadt Wien beigetragen, unterstrich Ludwig.

John – der zwischen Wien und Berlin pendelt und mit seiner Frau Andrea Etz in Berlin wohnt – outete sich als begeisterter Wiener. Er freute sich über das Stück Wien in Form des Rathausmannes: „Das wird der dritte Wiener in unserer gemeinsamen Wohnung in Berlin. Der Rathausmann ergänzt den originalen Biedermeier-Ohrensessel aus Wien, den ich von meiner Frau geschenkt bekommen habe.“

Rudolf John gilt als Österreichs einflussreichster Filmkritiker. In seiner Karriere, die 1968 im „Kurier“ begann, rezensierte er mehr als 15.000 Filme und führte hunderte Interviews mit heimischen und internationalen Filmschaffenden. Seine Karriere als Filmexperte brachte ihn für den ORF und Privatsender vor und hinter die Kamera. Aktuell schreibt John im Kurier und ist Filmexperte des echo-Medienhauses. 2010 wurde John der Professoren-Titel verliehen.

Seit 1990 organisiert Rudolf John den Film- und Fernsehpreis ROMY. Außerdem war der Wiener und Wahl-Berliner für den Undine Filmpreis und die Undine Filmtage in Baden bei Wien verantwortlich und rief den Billy Wilder-Preis ins Leben.

Fotos der Verleihung in Kürze auf www.wien.gv.at/presse/bilder abrufbar. (Schluss) ato

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015