Richtigstellung: IVA ist gegen eine höhere Vermögensbesteuerung!

Wien (OTS) -Aufgrund missverständlicher Medienberichten möchte ich klarstellen, dass der IVA gegen eine generell höhere Besteuerung von Vermögen ist“, betont Mag. Dr. Wilhelm Rasinger, Präsident des Interessensverbands für Anleger IVA. Vielmehr könne die Wiedereinführung einer Erbschafts- und Schenkungssteuer bei großzügigen Freibeträgen ein wesentlicher Impuls für den Kapitalmarkt sein und die Diskussionen um Änderungen des Stiftungsrechts erleichtern. Erbschaften und Schenkungen unter einer Million Euro sollten nicht belastet werden, um die Versorgung der Nachkommen nicht zu gefährden. „Allerdings sind unternehmerisches Handeln und Fähigkeiten nicht vererbbar“, so der IVA-Präsident. Durch eine Börsennotiz würden die Mittel für die Erbschaftssteuer aufgebracht und ab der zweiten Generation ein Verkauf von Unternehmensteilen zu fairen Bedingungen ermöglicht. Weitere Vorteile seien „mehr betriebswirtschaftliche Disziplin und Professionalität und eine erhöhte Attraktivität des Unternehmens am Personal – und Absatzmarkt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Wilhelm Rasinger
IVA Interessensverband für Anleger
Tel.: +043 1 8763343 – 30, +43 676 4196451
Email: anlegerschutz@iva.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012