SPÖ-Themenrat - Sozialistische Jugend bringt „Green New Deal“ mit dem Recht auf einen staatlich finanzierten Arbeitsplatz ein

SJ-Herr: „Die SPÖ braucht einen Plan für eine ökologische und sozial gerechte Wirtschaft!“

Wien (OTS) - Die Sozialistische Jugend bringt beim Themenrat der SPÖ ihr Manifest für einen „Green New Deal“ als Antrag ein. Das Papier beinhaltet einen umfangreichen Maßnahmenplan mit Investitionen in nachhaltige Energie und fossilfreien Verkehr. Gleichzeitig beinhaltet das Programm den Ausbau von Arbeitsplätzen in nachhaltigen Industrien und in Zukunftsberufen wie Forschung und Pflege. Ein wichtiger Punkt ist das „Recht auf Arbeit“, das allen ÖsterreicherInnen einen staatlich finanzierten Arbeitsplatz garantiert.

„Die Sozialdemokratie muss wieder mutige und visionäre Pläne haben. Der Green New Deal ist so ein Plan. Wir fordern eine Abkehr von einer Produktionsweise, die auf grenzenloser Ausbeutung der Ressourcen unseres Planeten und der Maximierung von Profit um jeden Preis beruht!“ so Julia Herr, Vorsitzende der Sozialistischen Jugend, die bei der kommenden EU-Wahl auf Platz 6 der SPÖ-Liste kandidiert. Sie möchte mit einer Vorzugsstimmenkampagne ins Europaparlament einziehen.

Bei einer Aktion vor dem Themenrat türmten SJ-AktivistInnen einen Kohleberg auf um zu verdeutlichen: "20 Prozent des EU-Stroms kommen immer noch aus Kohle, dem klimaschädlichsten Energieträger überhaupt. Ein Aussteig aus fossilen Brennstoffen ist alternativlos“ so Herr. "Gleichzeitig müssen wir aber sicherstellen, dass niemand durch einen Ausstieg aus der Kohle ohne Arbeitsplatz dasteht. Deswegen sind Investitionen in nachhaltige Industrie und die Jobgarantie so wichtig!"

Fotos der Aktion finden sich unter folgendem Link: https://flic.kr/s/aHskTy28uj

Die Vollversion des Green New Deal findet sich hier: https://issuu.com/sjoe.at/docs/green-new-deal_final

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Radovan Baloun
SJ-Pressesprecher
+43 664 / 541 70 80
office@sjoe.at
www.sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001