Ingrid Korosec zutiefst bestürzt über das Ableben von ÖVP-Frauensprecherin Barbara Krenn

Seniorenbund-Präsidentin würdigt Krenns ungebrochenen Lebenswillen sowie ihren unermüdlichen Kampf für Frauenrechte.

Wien (OTS) - „Die überraschende Nachricht vom viel zu frühen Tod Barbara Krenns hat mich tief getroffen. Damit ist eine gute Freundin, fürsorgliche Mutter und beeindruckende Frau, die ich persönlich sehr geschätzt habe, weit vor ihrer Zeit von uns gegangen“, so Seniorenbund-Präsidentin Ingrid Korosec.

Nicht nur als Bürgermeisterin, sondern auch als Nationalratsabgeordnete, Wirtschaftsbundfunktionärin und Frauensprecherin der Volkspartei zeichnete sich Barbara Krenn durch großes Engagement und Tatendrang aus. „Sie war nicht nur eine unermüdliche Kämpferin für Frauenrechte, sondern auch eine wunderbare Kollegin, die all ihre Aufgaben mit Leidenschaft und Enthusiasmus wahrgenommen hat“, betont Korosec.

Auch eine Querschnittslähmung nach einer missglückten Operation konnte Barbara Krenn nicht ihrer Lebensfreude berauben. „Trotz ihres schweren Schicksalsschlages hat sie niemals aufgegeben. Ihr ungebrochener Wille, ihre schier unendliche Zuversicht und stets herzliche und positive Art waren nicht nur für mich, sondern für alle, die sie gekannt haben, ein leuchtendes Vorbild“, bekräftigt Ingrid Korosec darüber hinaus. „Sie wird uns allen sehr fehlen.“

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Alexander Maurer
Pressesprecher
+43 1 40 126 - 430
+43 664 859 29 18
amaurer@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001