MINT-Gütesiegel: 144 Bildungseinrichtungen bewerben sich um Auszeichnung

Verleihung am 4. Juni 2019 im Haus der Industrie

Wien (OTS) - Am 31. Jänner 2019 endete die Einreichfrist für das „MINT-Gütesiegel“. Die gemeinsame Initiative von Bildungsministerium, Industriellenvereinigung (IV), Wissensfabrik Österreich und Pädagogische Hochschule Wien zeichnet Kindergärten und Schulen aus, die innovatives und begeisterndes Lehren und Lernen in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) fördern. Auf vielfältige Zugänge für Mädchen und Burschen wird dabei besonders geachtet.

Das „MINT-Gütesiegel“ wird 2019 bereits zum dritten Mal verliehen und die Initiatoren freuen sich über das weiterhin stark anhaltende Interesse. Österreichweit haben sich insgesamt 144 Bildungseinrichtungen beworben. Quer über alle Bundesländer verteilt sind sowohl Volksschulen als auch Neue Mittelschulen, allgemein bildende höhere Schulen, polytechnische, berufsbildende Schulen sowie Kindergärten bei den Einreichungen vertreten. Auch der 3. Durchgang zeigt damit die starke Dynamik im MINT-Bereich auf, die auch auf der MINT-Landkarte (www.mintschule.at) sichtbar gemacht wird. Bereits jetzt sind dort – nach zwei Ausschreibungen - insgesamt 216 ausgezeichnete Bildungseinrichtungen verzeichnet.

„Die Nachfrage an hochspezialisierten MINT – Arbeitskräften in Österreich wird immer größer. Deshalb haben wir vor kurzem auch mit einer umfassenden MINT-Zukunftsoffensive gestartet, mit der in den kommenden Jahren 3.000 neue Ausbildungsplätze im MINT-Bereich geschaffen werden“, so Bundesminister Faßmann, „die Begeisterung für diese Fächer muss aber bereits im Kindesalter geweckt werden. Deshalb ist das MINT-Gütesiegel eine so wichtige Initiative, mit der wir innovative Bildungseinrichtungen vor den Vorhang holen können!“

In der nun startenden Juryphase der 3. Ausschreibung werden die Anträge von Fachexpertinnen und Fachexperten geprüft. Jene Bildungseinrichtungen, die sich durch besonders qualitätsvolle Fördermaßnahmen in Naturwissenschaften und Technik auszeichnen, werden für die Auszeichnung mit dem drei Jahre gültigen „MINT-Gütesiegel“ empfohlen. Die offizielle Verleihung des Gütesiegels sowie die Übergabe der Plaketten für die Schul- und Kindergartengebäude findet im Rahmen eines feierlichen Festakts am 4. Juni 2019 im Haus der Industrie mit Bildungsminister Heinz Faßmann, dem Präsidenten der Industriellenvereinigung Georg Kapsch, dem Präsidenten der Wissensfabrik Österreich Klaus Peter Fouquet sowie der Rektorin der Pädagogischen Hochschule Wien Ruth Petz statt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Mag.a Annette Weber
+43 (1) 53120-5025
anette.weber@bmbwf.gv.at

Industriellenvereinigung (IV)
Mag. Matthis Prabitz
+43 (1) 711 35-2305
matthis.prabitz@iv.at

Wissensfabrik – Unternehmen für Österreich
Mag.a Veronika Kotzab
+43 (1) 7105459 12
office@wissensfabrik.at

Pädagogische Hochschule Wien
Dr. Christian Bertsch
+43 650 8001025
christian.bertsch@phwien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001