Boston Consulting Group steigert Geschäft um ein Fünftel auf neuen Rekordwert

Region Österreich/Deutschland zum vierten Mal in Folge mit zweistelligem Zuwachs

Wien (OTS) - Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) hat ihren Wachstumskurs im vergangenen Geschäftsjahr 2018 weiter ausgebaut. Währungsbereinigt hat BCG den weltweiten Umsatz um 19 Prozent auf rund 7,5 Milliarden US-Dollar gesteigert – so viel wie noch nie. Damit wuchs das Beratungsunternehmen global zum fünften Mal in Folge zweistellig und hat den Umsatz innerhalb dieses Zeitraums – absolut betrachtet – fast verdoppelt. Die Mitarbeiterzahl von BCG stieg weltweit von 16.000 im Jahr 2017 auf 18.500 im Jahr 2018.

Das Geschäft in Österreich und Deutschland trug wesentlich zur positiven Geschäftsentwicklung bei. Hier erzielte BCG 2018 ebenfalls ein zweistelliges Umsatzwachstum – bereits zum vierten Mal in Folge. 2018 hat BCG in Österreich und Deutschland 650 neue Mitarbeiter eingestellt, davon rund zwei Drittel Berater. Außerdem hat das Unternehmen 20 neue Partner ernannt. Rund 30 Prozent der Führungskräfte in Deutschland und Österreich sind mittlerweile weiblich. „Das vergangene Jahr war für BCG ein weiteres Wachstumsjahr, und wir haben in einem kompetitiven Markt unsere Ziele sogar übertroffen“, sagt BCG-Österreichchef Lukas Haider.

„Digital & Analytics“ treibt das Geschäft an

Ein wesentlicher Wachstumstreiber war das Geschäft im Bereich „Digital & Analytics“. Hier hat BCG im vergangenen Geschäftsjahr mehr als ein Drittel des Umsatzes in Österreich und Deutschland erzielt – vor zwei Jahren lag der Anteil noch bei rund einem Viertel.„Der Transformationstreiber Digitalisierung erhöht bei den Unternehmen den Bedarf nach Orientierung und Beratung, wie ‚Digital und Analytics‘ optimal für das Business genutzt werden beziehungsweise wie man die Änderung seines Geschäftsfeldes effizient managen kann“, erläutert Lukas Haider. Dabei stehe auch die Frage nach dem Sinn und Zweck von Unternehmen immer häufiger auf der Tagesordnung vieler Kunden. „Disruptive Veränderungen verlangen von Unternehmen nicht nur Neuorientierung, sondern oftmals auch die Rückbesinnung auf den eigentlichen Geschäftszweck und damit die Daseinsberechtigung, also den eigentlichen ‚Purpose‘ ihres Wirkens. Unsere Kunden zeigen hohes Interesse an Brighthouse, der BCG-Einheit für Purpose-Beratung“, so Haider.

Erfolgreiche Unternehmen forcieren digitale Transformation und Effizienz

Die sich immer schneller ändernden Rahmenbedingungen werden Unternehmen in der Zukunft vor neue Herausforderungen stellen. Grenzen zwischen Wettbewerbern, Branchen, Produzenten und Konsumenten verschieben sich. Bisher klar abgesteckte Märkte interagieren immer stärker, und es entstehen neue Ökosysteme. Disruptive Veränderungen erfordern von Unternehmen eine rasche Transformation des Geschäftsmodells, um in der nächsten Dekade erfolgreich zu sein. Effizienz und Nachhaltigkeit gewinnen weiter an Bedeutung für das langfristige Bestehen am Markt. „Unternehmen, die in den 2020er Jahren weiterhin einen erfolgreichen Weg gehen wollen, setzen aktiv einen starken Fokus auf neue Geschäftsmodelle, die digitale Transformation und Effizienzsteigerungen. Zudem rückt Nachhaltigkeit immer mehr in den Mittelpunkt und wird zum Thema mit echter Geschäftsrelevanz“, beschreibt Lukas Haider den Wandel.

BCG hat im Hinblick auf diese vielfältigen Anforderungen ein integriertes Angebot aus klassischer Strategieberatung und spezialisierten Einheiten aufgebaut, zum Beispiel im Bereich der Datenanalytik oder der Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle. Dazu zählen neben Brighthouse auch die BCG-EinheitenBCG Digital Ventures, GAMMA, Platinion und Inverto. Damit treibt BCG die Verzahnung ihrer funktionalen und branchenspezifischen Expertise weiter voran. „Wir sehen uns als Vordenker und möchten unseren Kunden die beste Lösung aus einer Hand bieten“, sagt Lukas Haider.

Zuwachs bei der Boston Consulting Group

Das neue Jahr bringt eine Veränderung an der Spitze des BCG-Führungsteams für Österreich und Deutschland: Matthias Tauber (40) übernimmt im April 2019 die Leitung der Region. Er folgt auf Carsten Kratz (51), der zum selben Zeitpunkt turnusgemäß diese Funktion abgibt und in die Rolle des Chairman wechselt. Im Hinblick auf die Geschäftsentwicklung kann BCG an das Vorjahr anknüpfen. „BCG ist in Österreich und Deutschland mit einer guten Auftragslage ins Jahr 2019 gestartet. Diesen Wachstumskurs wollen wir fortsetzen“, erklärt Haider. Dafür sei es wichtig, weiterhin die besten Talente zu gewinnen. 2019 wird BCG in Österreich und Deutschland 750 neue Mitarbeiter einstellen, davon zwei Drittel Berater – so viele wie nie zuvor. Die Berater von BCG besitzen sehr unterschiedliche Hintergründe, angefangen beim Studienfach. So beschäftigt BCG bewusst nur zur Hälfte Wirtschaftswissenschaftler als Berater. Die andere Hälfte setzt sich zusammen aus Absolventen anderer Studiengänge wie etwa der Natur- oder Geisteswissenschaften, Informatik, Mathematik oder Medizin. Ebenso achtet BCG auf einen hohen Frauenanteil unter den Beschäftigten. Die weltweite Geschäftsführung („Global Executive Committee“) etwa besteht bereits zu einem Drittel aus weiblichen Partnern.

Die Boston Consulting Group (BCG)ist eine internationale Managementberatung und weltweit führend auf dem Gebiet der Unternehmensstrategie. BCG unterstützt Unternehmen aus allen Branchen und Regionen dabei, Wachstumschancen zu nutzen und ihr Geschäftsmodell an neue Gegebenheiten anzupassen. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt BCG individuelle Lösungen. Gemeinsames Ziel ist es, nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu schaffen, die Leistungsfähigkeit der Unternehmen zu steigern und das Geschäftsergebnis dauerhaft zu verbessern. BCG wurde 1963 von Bruce D. Henderson gegründet. Das Unternehmen mit Büros in mehr als 90 Städten in 50 Ländern befindet sich im alleinigen Besitz seiner Geschäftsführer. Weltweit erwirtschaftete BCG im Jahr 2018 mit 18.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,5 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen: www.bcg.at

Rückfragen & Kontakt:

Boston Consulting Group
Laura Diessl
Head of Communications Austria
Tel. +43 1 537 56 8286
diesel.laura@bcg.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BCG0001