AVISO: BMBWF und BIFIE stellen neues Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen (IQS) vor

Salzburg (OTS) - Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und das Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE) laden Vertreterinnen und Vertreter der Medien zu einer Pressekonferenz anlässlich der Einrichtung des Institutes des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen (IQS) in Salzburg ein.

Bildungsminister Heinz Faßmann, BIFIE-Direktorin Angela Weilguny und Bildungslandesrätin Maria Hutter werden im Rahmen der Pressekonferenz über die Transformation des Bundesinstitutes BIFIE in das Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen (IQS) sprechen. Mit der Einrichtung des IQS wird die Aufgabenstellung des bisherigen Bundesinstitutes BIFIE geschärft und eine Fokussierung auf die Weiterentwicklung von Schülerleistungsmessungen und die Durchführung internationaler Bildungsvergleichsstudien gewährleistet.

Teilnehmer/innen:

  • Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann (Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung)
  • Mag. Angela Weilguny (Direktorin Bundesinstitut BIFIE)
  • Maria Hutter (Bildungslandesrätin Land Salzburg)

Termin: Donnerstag, 28. März 2019

Beginn: 11:00 Uhr

Ort: Bundesinstitut BIFIE, Alpenstraße 121 (1. Stock), 5020 Salzburg

Rückfragen & Kontakt:

Bundesinstitut BIFIE
Mag. Gunther Griesenauer
Medienmanagement – Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
+43-662-620088-1122 / +43-664-80011-1122
g.griesenauer@bifie.at
www.bifie.at

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Mag. Annette Weber
Pressesprecherin
Tel.: 01 53120-5025 / 0664 8568440
annette.weber@bmbwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0017