H13-Niederoesterreich Preis für Performance ausgeschrieben

Einreichungen bis zum 10.05.2019 an den Kunstraum Niederoesterreich

Der H13-Niederoesterreich Preis für Performance ist ein in Österreich einzigartiges Werkzeug zur Förderung von junger Performancekunst. Mit dem Preisgeld wird nicht nur eine prekäre und unterfinanzierte Kunstform monetär unterstützt, sondern auch Öffentlichkeit für die Gewinnerin oder den Gewinner und ihr Werk geschaffen, indem die prämierte Performance im Kunstraum Niederoesterreich zur Aufführung gebracht, dokumentiert und dem interessierten Publikum vermittelt wird.
Katharina Brandl

Wien (OTS) - Performancekünstler_innen aufgepasst: Die Ausschreibung für den „H13-Niederoesterreich Preis für Performance“ läuft! Zum bereits 13. Mal vergibt der Kunstraum Niederoesterreich 2019 Österreichs einzigen Preis für Performance-Kunst. Ziel ist es, die Vielfalt der performativen Arbeiten junger Künstler_innen in den Fokus zu rücken. Bis 10.05.2019 sind Performer_innen eingeladen, ihre Konzepte einzureichen. Neben einem Preisgeld von € 4.000,- kommt die prämierte Performance am 04.09.2019 im Kunstraum Niederoesterreich zur Aufführung. Zusätzlich wird die Realisierung der Performance mit € 2.000,- unterstützt.

Der H13 gilt als Sprungbrett für junge Performancekünstler_innen. Auf der Liste der renommierten Preisträger_innen der letzten Jahre stehen u. a Roberta Lima, Jakob Lena Knebl und Christian Falsnaes.

Der H13-Niederoesterreich Preis für Performance ist ein in Österreich einzigartiges Werkzeug zur Förderung von junger Performancekunst. Mit dem Preisgeld wird nicht nur eine prekäre und unterfinanzierte Kunstform monetär unterstützt, sondern auch Öffentlichkeit für die Gewinnerin oder den Gewinner und ihr Werk geschaffen, indem die prämierte Performance im Kunstraum Niederoesterreich zur Aufführung gebracht, dokumentiert und dem interessierten Publikum vermittelt wird. (Katharina Brandl, Künstlerische Leiterin des Kunstraum Niederoesterreich)

Wie jedes Jahr ist die H13-Jury hochkarätig mit Vertreterinnen der Kunst- und Performancewelt besetzt: 2019 sind dies Florentina Holzinger (Künstlerin), Astrid Peterle (Kuratorin Performance donaufestival), Katharina Brandl und Lena Lieselotte Schuster (beide Kunstraum Niederoesterreich).

Mehr Informationen, Ausschreibung und Bewerbungsformular: http://www.kunstraum.net/de/performance/h13-2019-ausschreibung

Rückfragen & Kontakt:

Kunstraum Niederoesterreich
Barbara Kovar
0664/604 991 94
barbara.kovar@kunstraum.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014