5,866 Millionen sahen die alpine Skiweltcup-Saison 2018/19 im ORF

Wien (OTS) - 270 Stunden Live-Übertragungen und ein achtfacher Gesamtweltcupsieger aus Österreich: 5,866 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (weitester Seherkreis), das sind 78,2 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, waren via ORF auch in dieser Weltcup-Saison der Alpinen live mit dabei.

Topreichweiten für Heimrennen in Schladming, Kitzbühel und Flachau

Der meistgesehene Bewerb der vergangenen Saison war einmal mehr der Slalom der Herren in Schladming mit 1,805 Millionen Zuseherinnen und Zusehern, gefolgt vom Herren-Slalom in Kitzbühel mit 1,404 Millionen und dem Kitzbühel-Super-G mit 1,262 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern. Das meistgesehene Damenrennen fand ebenfalls auf österreichischem Boden statt: Den Nachtslalom der Damen in Flachau verfolgten 1,057 Millionen Zuseherinnen und Zuseher.

Tirol führt das Reichweiten-Ranking (weitester Seherkreis) an:

1. Tirol (84 Prozent)
2. Steiermark (83 Prozent)
3. Salzburg (82 Prozent)
4. Oberösterreich (79 Prozent)
5. Burgenland (79 Prozent)
6. Kärnten (79 Prozent)
7. Vorarlberg (76 Prozent)
8. Wien (75 Prozent)
9. Niederösterreich (74 Prozent)

Online- und Teletext-Berichterstattung stark nachgefragt

Die Ski-alpin-Seiten des ORF TELETEXT erzielten während der Weltcup-Saison 2018-2019 großes Publikumsinteresse, die meisten Seitenaufrufe – über 2,7 Millionen im ORF TELETEXT (laut AGTT/GfK TELETEST) sowie 688.000 auf teletext.ORF.at und in der ORF TELETEXT-App (interne Statistik) – wurden auf den Seiten 105, 200, 202–206 sowie 260–267 am 24. Februar 2019 verzeichnet (Damen-Kombination in Crans Montana / Sieg von Federica Brignone, Herren-Riesentorlauf in Bansko, in dem Henrik Kristoffersen triumphierte). Der zweitstärkste Einzeltag war der 27. Jänner 2019 mit knapp 2,7 Millionen Seitenaufrufen im ORF TELETEXT sowie 689.000 auf teletext.ORF.at und in der ORF TELETEXT-App, als Stephanie Venier die Damen-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen und Josef Ferstl den Herren-Super-G in Kitzbühel gewannen.

Auch die aus aktuellen Storys, umfassenden Tabellen, Live-Tickern etc. bestehende umfangreiche Weltcup-Berichterstattung von sport.ORF.at inkl. ORF-Ski-alpin-Special stieß im Web und via Apps auf großes Interesse bei den Wintersportfans, wie z. B. 3,8 Millionen Seitenaufrufe auf die Berichte von den Bewerben am 27. Jänner und 3,2 Millionen auf die Storys vom 24. Februar 2019 zeigen (interne Statistik). Die auf der ORF-TVthek und sport.ORF.at (inkl. ORF-Ski-alpin-Special) im Web und via Apps angebotenen Live-Streams und Video-on-Demand-Highlights erzielten vom 27. Oktober 2018 bis inklusive 17. März 2019 österreichweit 6,7 Millionen Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge), 13,1 Mio. Millionen Bruttoviews (Videostarts) sowie ein Gesamtnutzungsvolumen von 126 Millionen Minuten (Quelle: AGTT/GfK TELETEST Zensus) und waren damit ebenfalls stark nachgefragt. Der stärkste Live-Stream war mit einer Durchschnittsreichweite von 65.000 die Abfahrt der Herren in Kitzbühel am 25. Jänner 2019. (Hinweis: Aufgrund einer Messtechnologie-Umstellung der AGTT und der noch nicht vollständigen Erfassung aller Plattformen sind die Daten ab 2019 nicht mehr mit jenen der Vorjahre vergleichbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003