Lernhilfeeinrichtungen in NÖ massiv von Kürzungen betroffen – Schließungen stehen im Raum

Grüner Bildungssprecher Georg Ecker mit Anfrage an Landesrätin Teschl-Hofmeister

St. Pölten (OTS) - In Medien wurde von Kürzungen bis hin zu geplanten Schließungen dieser wichtigen Einrichtungen berichtet. Der Grüne NÖ Bildungssprecher Georg Ecker stellt deshalb eine Anfrage an die zuständige Landesrätin Teschl-Hofmeister: „Es braucht eine rasche Aufklärung und Unterstützung für die Einrichtungen wie Lerncafes und Lerntafeln in unserem Bundesland. Sie erfüllten eine wichtige Funktion, um z.B. auch Kindern mit schwierigen finanziellem Hintergrund die Möglichkeit einer guten Förderung von Kompetenzen wie Schreiben, Lesen und Rechnen zu bieten. Damit erhalten die Kinder ein Rüstzeug für bessere Zukunftschancen.“

Eine derartige Unterstützung wirkt sich nachhaltig positiv auf die Gesellschaft aus und beeinflusst spätere Chancen in Bereich der Ausbildung und damit erhöht diese auch die Jobchancen junger Menschen. Zudem werden Kinder mit Migrationshintergrund beim Spracherwerb unterstützt. „Aufgrund dieser umfangreichen positiven Auswirkungen dieser Einrichtungen muss es eigentlich im Interesse des Landes Niederösterreich sein, derartige Einrichtungen auch weiterhin zu unterstützten“, appelliert Georg Ecker an die NÖ Landesregierung.

Link zur Anfrage:

https://www.landtag-noe.at/service/politik/landtag/LVXIX/06/612/612.htm


Rückfragen & Kontakt:

Michael Pinnow
Pressesprecher der Grünen NÖ

Die Grünen im NÖ Landtag
Neue Herrengasse 1/Haus 1/2. Stock
3100 St. Pölten
Telefon Büro: 02742/9005 16702
Telefon mobil: 0676/944 72 69
michael.pinnow@gruene.at
www.noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002