Hochkarätige Sprecher bei Rethink Cybersecurity

Neue Cybersicherheitsstrategien für Österreich im Fokus

Wien (OTS) - Cyberangriffe dominieren nach wie vor die Schlagzeilen und gefährden die weitere Digitalisierung in Österreich. Globale Cyberkriminalität und digitale Unsicherheiten wirken sich mehr denn je auf unsere Gesellschaft und Wirtschaft aus. Wer verteidigt künftig vernetzte Systeme, und wie? Wie kann Cybersicherheit für die zukünftige digitale Transformation in Österreich – und darüber hinaus – gedacht werden?

Diese Fragen stehen im Fokus der Veranstaltung Rethink Cybersecurity, die erstmals am 14. März 2019 im Rahmen der diesjährigen Vienna Cyber Security Week stattfindet und vom Wiener IT-Dienstleister Anovis, dem Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ), der SBA Research (Kompetenzzentrum für Informationssicherheit) sowie dem Eventpartner Forcepoint organisiert wird.

Rethink Cybersecurity bringt führende Köpfe aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um die aktuellen Bedrohungen im Cyberraum und neue Ansätze für eine sichere und resiliente Unternehmenslandschaft zu diskutieren. Sprecher sind unter anderem der Direktor der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA), Udo Helmbrecht, sowie renommierte Cybersicherheitsexperten wie Tom Köhler (CymbiQ Group) und Jimmy Heschl (Red Bull).

Im Rahmen der Rethink Cybersecurity werden zudem Start-ups und Jungunternehmen vorgestellt, die mit neuartigen Ideen, Produkten und Dienstleistungen europäische Unternehmen sicherer machen. Im Zuge des Wettbewerbs Security Rockstars (2015 von SBA Research, dem KSÖ und KPMG ins Leben gerufen) wurde nach neuen Security-Produkten gesucht, die besten 15 werden bei der Veranstaltung präsentiert.

Die Rethink Cybersecurity findet am 14. März 2019 von 15.00 bis 20.00 Uhr in den Räumen der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien, statt.

Konferenzagenda
jetzt informieren

Rückfragen & Kontakt:

Für Rückfragen sowie Presseakkreditierungen wenden Sie sich bitte an
Michael Mürling
michael.muerling@ait.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBA0001