Schwerpunktaktionen der LPD Wien: Verkehr, Kriminalpolizei und illegale Migration

Wien (OTS) - Datum: 05.03.-06.03.2019
Uhrzeit: -
Adresse: -

In der Nacht auf heute fanden im Wiener Stadtgebiet unabhängig voneinander zwei große Polizeiaktionen statt. Die erste Aktion stand unter der Leitung des Stadtpolizei-kommandos Floridsdorf, im Mittelpunkt standen Kontrollen in den Bereichen Sicher-heits- und Verkehrspolizei. Das Einsatzkontingent wurde von den Polizeikommanden dreier Bezirke sowie von der Landesverkehrsabteilung beschickt und bestand aus 55 Beamten sowie einem Amtsarzt und zwei Schnellrichtern. Ziel der Aktion war einerseits die intensive präventive Bestreifung der genannten Bezirke, die Durchführung fremden- und sicherheitspolizeilicher Personenkontrollen im Anlassfall sowie die Durchführung eines Verkehrsschwerpunktes. Bei dem Einsatz kam es zu zwei fremdenpolizeilichen Festnahmen sowie einer strafprozessualen Festnahme aufgrund einer Totalfälschung eines ausländischen Führerscheins.

Im Rahmen dieser Aktion fanden darüber hinaus an drei Örtlichkeiten Verkehrs-schwerpunkte statt. Es wurden hierbei 529 Fahrzeuglenker einem Alko-Vortest unter-zogen, der Amtsarzt untersuchte außerdem sieben Personen wegen des Verdachtes einer Suchtmittelbeeinträchtigung. Acht Lenker testeten positiv auf Alkohol, fünf auf Suchtmittel. Fünf Personen wurde vorläufig der Führerschein abgenommen. Darüber hinaus mussten 193 Anzeigen wegen Verwaltungsübertretungen gelegt werden, weitere 195 Personen beglichen eine Verwaltungsstrafe mittels Organstrafverfügung.

Zeitgleich führte das Landeskriminalamt Wien mit Unterstützung der Abteilung Frem-denpolizei eine Schwerpunktaktion im gesamten Wiener Stadtgebiet durch. Der Fokus wurde auf die Einsatzbereiche Eigentumskriminalität, Schlepperei und Menschenhandel, Übertretungen des Fremdenrechts und Jugendbanden gelegt. Neben einer intensiven Bestreifung von durch Dämmerungseinbrüche gefährdeten Bereichen erfolgten auch Personenkontrollen an exponierten Stellen. Es wurden hierbei 81 Personen einer Kontrolle unterzogen. Eine Person wurde wegen Suchtmittelhandels und vier Personen wegen illegaler Migration festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002