Videoausschnitt der Razzia in Seefeld: Umgehend Überprüfungen eingeleitet

Strafrechtliche und disziplinarrechtliche Konsequenzen für Beamten

Wien/Seefeld (OTS) - Nach der gestrigen Veröffentlichung eines Videos, das Ausschnitte der Amtshandlung der Doping-Razzia in Seefeld zeigt, wurden durch das Bundeskriminalamt umgehend Überprüfungen eingeleitet.

Der Verantwortliche, der das Video in einen Messaging-Dienst eingespielt hat, wurde noch in der Nacht ausgeforscht. Er wurde mit sofortiger Wirkung vom Einsatz abgezogen, die Justiz mit den weiteren strafprozessual zu ergreifenden Maßnahmen befasst. Den Betroffenen erwartet neben dem strafrechtlichen Verfahren nun auch ein Disziplinarverfahren.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskriminalamt
Vincenz Kriegs-Au, MA.
Pressesprecher
Tel: +43 (0) 664 264 08 21
vincenz.kriegs-au@bmi.gv.at
www.bundeskriminalamt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BUK0001