Forschungsförderung: 4.326 Projekte mit 833 Millionen Euro im Jahr 2018 gefördert

Einladung zur Bestandsaufnahme und Zukunftsprognose im Rahmen der Bilanzpressekonferenz der FFG - Mittwoch, 6. März 2019, 10:00 Uhr

Wien (OTS/www.ffg.at) - Österreich ist heute einer der besten Forschungsstandorte weltweit. Das stellen Österreichs Forscherinnen und Forscher in den Unternehmen und Hochschulen täglich unter Beweis. Seit mehr als 50 Jahren leistet Forschungsförderung dazu einen wichtigen Beitrag, und die Rolle der FFG im heimischen Innovationssystem ist zentraler denn je.

Welche Entwicklungen das vergangene Jahr gebracht hat, wie Forschungsförderung die Wertschöpfung in den Regionen stimuliert und wie sich die FFG auf die zukünftigen Herausforderungen vorbereitet, darüber informieren die beiden FFG-Geschäftsführer Henrietta Egerth und Klaus Pseiner sowie der Leiter des Economica Instituts für Wirtschaftsforschung Christian Helmenstein im Rahmen der Bilanzpressekonferenz der FFG.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Wir bitten um Anmeldung utner presse@ffg.at .

Datum: Mittwoch, 6. März 2019, 10.00 Uhr
Ort: Sky Bar im Steffl, Kärntner Straße 19, 1010 Wien; Zugang über den Panoramalift

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Christian Helmenstein, Leiter des Economica Instituts für Wirtschaftsforschung
  • Henrietta Egerth, Geschäftsführerin der FFG
  • Klaus Pseiner, Geschäftsführer der FFG

Als One-Stop-Shop für Forschung in Österreich fördert die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG Forschungsprojekte, investiert an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und löst damit nachhaltige Investitionen in Österreich aus. Eigentümer der FFG sind die Bundesministerien für Verkehr, Innovation und Technologie sowie Digitalisierung und Wirtschaftsstandort.

Bilanzpressekonferenz der FFG

Datum: 06.03.2019, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: Sky Bar, Zugang über Panoramalift
Steffl, Kärntner Straße 19, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG
Tel.: +43 (0)5 7755-7006
presse@ffg.at
www.ffg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FFG0001