COBIN claims: Start Sammel-Aktion betreffend Post-Datenskandal - ideeller Schadenersatz für Betroffene

Prozessfinanzierer FORIS AG mit positiver Vorabeinschätzung / Rasch gratis Datenauskunft einholen, um an möglicher Sammelklage teilzunehmen / PK am FR

Wien (OTS) - Die nicht gewinnorientierte Plattform für Sammelklage COBIN claims startet eine Sammel-Aktion im Fall des mutmaßlichen Daten-Skandal bei der Post AG. 2,2 Millionen Österreicher könnten betroffen sein. Ziel ist eine Sammelklagen-Aktion, die auf bis zu 3000 € ideellen Schadenersatz je betroffenem Bürger auf Basis der Datenschutzgrundverordnung abzielt. Diesbezüglich hat der deutsche Prozessfinanzierer FORIS AG bereits eine positive Vorabeinschätzung erteilt. Aufgrund der Gegebenheiten im Fall ist rasches Handeln jedes Betroffenen nötig.

FR, 1. März, 10 Uhr, Cafe Museum, 1., Operngasse 7 (Bibliothek).

COBIN claims PK: Sammelklage betreffend Post-Datenskandal

Gratis-Datenauskunft für späteren ideellen Schadenersatz von bis zu 3000 € je betroffenem Bürger

Datum: 01.03.2019, 10:00 - 11:30 Uhr

Ort: Cafe Museum, Bibliothek
Operngasse 7, 1010 Wien, Österreich

Url: http://www.cobinclaims.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Oliver Jaindl, Obmann COBIN claims
Tel.: 01/ 376 00 31 - 100 oder 0664/140 55 78

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VCC0001