AVISO: Präsentation der Forderungen des Tierschutzvolksbegehrens – Di., 26.2.2019, 10:00 Uhr

Unabhängige ExpertInnen kommentieren Programm des Volksbegehrens zu Tierwohl, Landwirtschaft, Umwelt- und Klimaschutz, gesunder Ernährung & Generationengerechtigkeit

Wien (OTS) - Einladung zur Präsentation der Forderungen des Tierschutzvolksbegehrens. Es erwarten Sie:

  • Dr. Sebastian Bohrn Mena, Initiator & Geschäftsführer Tierschutzvolksbegehren
  • Nicolas Entrup, Gründer & Leiter Agentur Shifting Values
  • Johann Kriechbaum, Landwirt & Obmann der Österreichischen Berg- und KleinbäuerInnen-Vereinigung
  • Prof. Dr. Hans-Peter Hutter, Umweltmediziner & Vorstand „Ärztinnen und Ärzte für eine gesunde Umwelt“
  • Mag. Kate Schein, Biologin & Expertin für Mensch-Tier-Beziehungen
  • Prof. Dr. Rudolf Winkelmayer, Veterinärmediziner & Sprecher Plattform „Tierärztinnen und Tierärzte für Tierschutz“

Nach einem mehrmonatigen Konsultationsprozess, in dem zahlreiche Veterinärmediziner, Bauernvertreter sowie Tier- und Umweltschutzorganisationen mitwirkten, wurde von unabhängigen Fachleuten ein Forderungskatalog erarbeitet, der systemische Veränderungen im Sinne von mehr Tierwohl, Umwelt- und Klimaschutz, gesunder Ernährung und nicht zuletzt der heimischen Landwirtschaft sicherstellen soll. Seine Präsentation stellt den nächsten Meilenstein auf dem Weg zur größten direktdemokratischen Initiative für den Tierschutz in der österreichischen Geschichte dar.

Ort: Hotel Le Meridien, 1., Robert-Stolz-Platz
Datum: Dienstag, 26. Februar 2019, 10:00 Uhr

Wir freuen uns über die Teilnahme von VertreterInnen der Medien.

Rückfragen & Kontakt:

Tierschutzvolksbegehren
Geschäftsführer Dr. Sebastian Bohrn Mena
+43 660 703 88 64
verein@tierschutzvolksbegehren.at
www.tierschutzvolksbegehren.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TIV0001