Ehrenzeichen für Hans Menasse

Wien (OTS/RK) - Landeshauptmann Dr. Michael Ludwig überreichte am Donnerstag Hans Menasse, dem ehemaligen Präsidenten des Filmverleihs „United International Pictures“ , und in seiner Jugend erfolgreicher Fußballer in der österreichischen Nationalmannschaft, das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien. An der Ehrung nahmen zahlreiche prominente Gäste aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Society teil, z. B. Dr. Erich Hampel, Ioan Holender, Viktor Gernot, Gigi Ludwig sowie etliche Fußballer, z. B. Toni Polster, Ernst Kaltenbrunner und Wolfgang Weber, weiters Mitglieder der großen Menasse-Familie. Die Laudatio hielt Rektor Dr. Andreas Mailath-Pokorny. Im Anschluss an die Ehrung wurde ein Buch über das Leben von Hans Menasse präsentiert.

Landeshauptmann Michael Ludwig erwähnte in seiner Begrüßung, dass Hans Menasse einen großen Teil seines Lebens erfolgreich dem Fußball gewidmet habe. Er würdigte die Leistungen Menasses als Zeitzeuge für Wiener Schülerinnen und Schüler, da er als jüdisches Kind aus Wien die Kindertransporte in der Nazizeit miterlebt hatte.

Andreas Mailath-Pokorny berichtete in seiner launigen Laudatio über die beruflichen, sportlichen und menschlichen Leistungen Hans Menasses für Wien. Er habe sowohl ein spannendes Fußballerleben gehabt als auch Hollywoodstars wie Steven Spielberg und Charlton Heston in Wien betreut. Mit seiner tragischen Kindheit und seinem abwechslungsreichen späteren Leben in Wien verkörpere er die Devise „Nichts ist unmöglich“ und gebe Hoffnung, im Leben niemals aufzugeben.

Hans Menasse betonte in seiner sehr persönlichen Dankesrede, dass ihm gerade diese Auszeichnung aus Wien besonders viel bedeute. Er schloss mit den Worten „Man kann einen Menschen aus Wien herausnehmen, aber nicht Wien aus einem Menschen.“

Lebenslauf Hans Menasse

1930 in eine Wiener Bürgerfamilie mit jüdischem Vater hineingeboren, wurden er und sein älterer Bruder 1938 mit einem Kindertransport nach England gebracht. Dort begann er vereinsmäßig Fußball zu spielen. Nach dem Krieg kehrte er nach Wien zurück und konnte große fußballerische Erfolge feiern, zuerst beim Fußballklub Vienna, später in der österreichischen Nationalmannschaft und schließlich bei seinem Lieblingsklub Austria, wo er nach seiner aktiven Spielerzeit auch 10 Jahre lang Vorstand war. Danach war Hans Menasse Pressechef und Präsident des Filmverleihs „United International Pictures“. In den letzten Jahren tritt Menasse als Zeitzeuge der Kindertransporte, z.B. in ORF III auf. (Schluss)du

Rückfragen & Kontakt:

Ingrid Duschek
Mediensprecherin Magistratsdirektion Präsidialabteilung
Telefon: 01 4000 81857
E-Mail: ingrid.duschek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010