„Vinaria Trophy 2019“

LH Mikl-Leitner: Winzer sind beste Visitenkarte und Botschafter Niederösterreichs

St. Pölten (OTS/NLK) - „In Niederösterreich werden unglaublich gute, qualitätvolle Weine produziert, die auch international Anerkennung finden. Von London bis Paris finden sich überall auf der ganzen Welt niederösterreichische Weine auf den Karten der Restaurants. Das ist ein deutliches Signal dafür, was hier für eine tolle Arbeit geleistet wird. Die Winzer sind die beste Visitenkarte und Botschafter Niederösterreichs“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am gestrigen Montag im Zuge der „Vinaria Trophy 2019“ im Palais Niederösterreich in Wien.

Bei der Gala für die besten Winzer und Weine der größten österreichischen Sortenverkostungen der führenden Weinfachzeitschrift Österreichs, bei denen in 14 Kategorien bis zu 300 Blindverkostungen pro Sorte durchgeführt wurden, hatte die Landeshauptfrau die Patenschaft für die Kategorien Grüner Veltliner und Riesling übernommen. Neben Gold, Silber und Bronze in den einzelnen Kategorien wurde auch eine Trophy für das Lebenswerk, diesmal an Hermann Krutzler aus Deutsch-Schützen, vergeben.

In Bezug auf die Kombination aus Wein und Tourismus, die immer mehr an Bedeutung gewinnt, erinnerte die Landeshauptfrau zunächst an die vor wenigen Tagen gestartete Werbeoffensive für das Weinviertel, die darauf Lust machen soll, dieses Landesviertel kulturell kulinarisch und landschaftlich zu erkunden. „Wenn Niederösterreich im Tourismus so erfolgreiche Zahlen wie noch nie schreibt, dann ist das zu einem guten Teil dem Wein zu verdanken. Insbesondere unser Weinherbst hat sich zu einem tollen touristischen Magneten und zur größten Initiative für den Weintourismus in Europa entwickelt“, so Mikl-Leitner.
Die von der Landeshauptfrau überreichten Trophäen gingen in der Kategorie Grüner Veltliner an die Weingüter Hirtzberger in Spitz (Gold), Buchegger in Droß (Silber) und Nigl in Senftenberg (Bronze) bzw. in der Kategorie Riesling am Mayer am Pfarrplatz in Wien (Gold), Prager in Weißenkirchen (Silber), Buchegger in Droß und Wohlmuth in Fresing (jeweils Bronze).

Nähere Informationen unter 02732/82000-60, e-mail erwin.goldfuss@lwmedia.at und www.vinaria.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002