Rastenfeld: Felssturz auf B 38 sorgt für Sperre

Vielerorts Bodennebel und Reifglättebildung

St. Pölten (OTS/NLK) - Nach wie vor gesperrt ist die B 38 zwischen der Brücke über den Kamp bis Zierings aufgrund eines Felssturzes, eine Umleitung wurde über Krumau und Franzen eingerichtet. Sonst sind die Fahrbahnen der Landesstraßen B und L in Niederösterreich heute, Dienstag, überwiegend trocken bis salznass. An exponierten Stellen im Waldviertel und im Mostviertel muss mit Glättebildung gerechnet werden. Die erforderlichen Streueinsätze sind überall im Gange.

Im Raum Eggenburg, Kirchberg, Neulengbach, Tulln, Laa an der Thaya, Gutenstein, Hollabrunn, Mank, Pottenbrunn, Amstetten, Korneuburg, Krems, Langenlois, Ravelsbach, Spitz, Allentsteig, Dobersberg, Horn, Raabs an der Thaya, Schrems, Waidhofen an der Thaya, Sierndorf und Atzenbrugg kommt es abschnittsweise zu Bodennebel mit Sichtweiten zwischen 30 und 70 Metern. Die Temperaturen beliefen sich heute in der Früh auf zwischen -8 Grad in Gaming und +4 Grad in Aspang, Gloggnitz und Spitz.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst unter 02742/9005-60262 und E-Mail winterdienststelle@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001