Meidling: Neue Gemälde-Ausstellung „Eng verbunden“

Wien (OTS/RK) - Vjekoslav Boric sagt über sein kreatives Schaffen: „Personen und Orte zu malen, die mir sehr nahe stehen, ist für mich eine kleine aber feine Alternative um den Alltag positiver zu gestalten. Diese Malerei noch öffentlich zu präsentieren scheint als ein sinnvoller Schritt weiter“. Am Donnerstag, 14. Februar, fängt im Bezirksmuseum Meidling (12., Längenfeldgasse 13-15) um 18.30 Uhr die Vernissage der Bilder-Schau „Eng verbunden“ an. Eröffnet wird die Ausstellung durch die Bezirksvorsteherin des 12. Bezirkes, Gabriele Votava. Museumsleiterin Vladimira Bousska begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am frei zugänglichen Eröffnungsabend.

Ende der Schau: 14.4., Info: bm1120@bezirksmuseum.at

Vjekoslav Boric, Jahrgang 1957, stammt aus Kroatien. Seit 1991 lebt und arbeitet der beachtenswerte Künstler in Wien-Meidling. Im Meidlinger Bezirksmuseum zeigte der Maler zuletzt Ende 2012 reizvolle Malereien mit Darstellungen „gepflegter Landschaften“ mit dem Titel „Stadt-Oasen“. Die aktuelle Gemälde-Ausstellung „Eng verbunden“ läuft bis Sonntag, 14. April. Das Museum ist jeweils am Mittwoch (9.00 bis 12.00 Uhr, 16.00 bis 18.00 Uhr) und am Sonntag (9.30 bis 11.30 Uhr) geöffnet. Stets ist der Eintritt gratis, Spenden sind willkommen. Nähere Auskünfte: Telefon 817 65 98. Fragen an die Bezirkshistoriker per E-Mail: bm1120@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010