Die „Soko Donau“ mitten in einem Entführungsdrama

Außerdem am 12. Februar in ORF eins: Bei den „CopStories“ ist es „Blöd gelaufen“

Wien (OTS) - Als ein achtjähriger Bub aus dem Weingarten seines Vaters entführt wird und es nach der Geldübergabe zum großen Drama kommt, ist der kriminalistische Spürsinn der „Soko Donau“ wieder gefragt. Nach einem neuen Einsatz am Dienstag, dem 12. Februar 2019, um 20.15 Uhr in ORF eins werden um 21.05 Uhr zwischen Mietbetrügern, gestohlenem Dienstwagen und Schießerei auch wieder neue „CopStories“ erzählt.

Mehr zu den Folgeninhalten

„Soko Donau – Die Entführung des Markus P.“ (Dienstag, 12. Februar, 20.15 Uhr, ORF eins)
Mit Michael Steinocher, Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Brigitte Kren, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic
Regie: Olaf Kreinsen

Der achtjährige Markus wird im Weingarten seines Vaters in Gumpoldskirchen entführt. Nach der Geldübergabe kommt es zum Drama:
Der von Simon (Michael Steinocher) beschattete Kidnapper stirbt, als er ungebremst in eine Brücke fährt. Der nicht vorbestrafte Täter kann identifiziert werden. Es ist der 23-jährige Benni Koslik, dessen Mutter Miriam (Doris Hindinger) ebenfalls in Gumpoldskirchen wohnt. Ist sie die Komplizin ihres Sohnes und weiß, wo das Kind versteckt ist? Die Zeit läuft. Wird die „Soko“ den entführten Buben finden? Und wenn ja, wird er noch am Leben sein?

„Soko Donau“ ist eine Produktion von Satel Film in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, den Ländern Oberösterreich und Niederösterreich sowie von Cinestyria Filmcommission and Fonds und der Filmcommission Graz.

„CopStories – Blöd gelaufen“ (Dienstag, 12. Februar, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit Johannes Zeiler, Serge Falck, Martin Zauner, Claudia Kottal, Kristina Bangert, Martin Leutgeb, Holger Schober, David Miesmer, Michael Steinocher, Murathan Muslu und Barbara Kaudelka
Regie: Umut Dag

Zwei Wohnungsinteressenten sind einem Mietbetrüger zum Opfer gefallen und stehen nun ohne Geld und Unterkunft auf der Straße. Während Roman (Holger Schober) den beiden zu helfen versucht und sich Helga (Kristina Bangert) wieder einmal mit dem ruppig herzlichen Ehepaar Hofer herumschlagen muss, erlebt Matthias (Martin Leutgeb) auf Streife einen wahren Albtraumtag, bei dem ihm zuletzt sogar der Dienstwagen gestohlen wird. Wirklich dumm gelaufen, aber nichts gegen das, was sich zur gleichen Zeit in Berischers (Cornelius Obonya) Asylwerberhaus abspielt: Berischers Mann fürs Grobe wird angeschossen, Leilas (Claudia Kottal) Nichte, die sich mit Ali (Alechan Tagaev) angefreundet hat, verschwindet spurlos, und der junge Ali selbst hat auf einmal Todesangst – und zwar vor Itchy (Murathan Muslu)!

„CopStories“ ist eine Produktion der Gebhardt Productions im Auftrag des ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003