Aviso: Pressekonferenz Internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen.

One Billion Rising Austria lebt! Trotz Nullbudget.

Wien (OTS) - One Billion Rising („eine Milliarde erhebt sich“) setzt sich jährlich am 14. Februar als getanzter Protest für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen ein. Die „Milliarde“ errechnet sich aus der statistischen Aussage der UN, dass ein Drittel aller Frauen und Mädchen weltweit in ihrem Leben Opfer von Gewalt werden.

NGOs- und alle Oppositionsparteien: Pressekonferenz

One Billion Rising („eine Milliarde erhebt sich“) setzt sich jährlich am 14. Februar als getanzter Protest für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen ein. Die „Milliarde“ errechnet sich aus der statistischen Aussage der UN, dass ein Drittel aller Frauen und Mädchen weltweit in ihrem Leben Opfer von Gewalt werden.
Die Situation in Österreich, vor allem die Budgetkürzungen und -streichungen für Frauenprojekte, die sich der Gewaltprävention verschrieben haben werden von allen Oppositionsparteien und Frauenorganisationen beleuchtet: (alphabetisch)
• Ewa Dziedzic – Die Grünen
• Gabriele Heinisch-Hosek – SPÖ-Frauen
• Lena Jäger – Frauen*volksbegehren
• Aiko Kazuko Kurosaki – One Billion Rising Austria
• Maria Rösslhumer – AÖF – Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
• Niki Scherak - NEOS
• Maria Stern – JETZT-Liste Pilz

Datum: 12.02.2019, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: Presseclub Concordia
Bankgasse 8, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

JETZT-Liste Pilz/Partei
Romana Bartl
+4369912696310
romana.bartl@partei.jetzt
https://partei.jetzt/
https://www.facebook.com/nrklubjetzt/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PLZ0001