Drei neue Ressortleiter/innen bei Ö1 und in der ORF-Radio-Information

Für „Wirtschaft“, „Literatur und Hörspiel“ und „Gesellschaft inkl. Konsumentenschutz“

Wien (OTS) - ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger hat heute, am Mittwoch, den 7. Februar 2019, auf Vorschlag von Ö1-Chef Peter Klein die Bestellung der zwei Ö1-Ressortleitungen „Literatur und Hörspiel“ und „Gesellschaft inkl. Konsumentenschutz“ und auf Vorschlag von Chefredakteur Hannes Aigelsreiter die Bestellung des Ressorts „Wirtschaft“ der ORF-Radio-Information bekanntgegeben. Dr. Esther Mitterstieler wird Ressortleiterin „Wirtschaft“, Dr. Kurt Reissnegger übernimmt die Ressortleitung „Literatur und Hörspiel“ und Johann Kneihs wird als Ressortleiter „Gesellschaft inkl. Konsumentenschutz“ bestellt.

Esther Mitterstieler, geboren 1968 im italienischen Völs am Schlern, promovierte 1992 in Zeitgeschichte und Philosophie in Bologna. 1993 begann sie als Wirtschaftsredakteurin bei der Tageszeitung „Dolomiten“ in Bozen, 1998 wechselte sie zum „Standard“, ab 1999 war sie auch Wien-Korrespondentin der Frankfurter „Börsen-Zeitung“. Bis 2001 war Mitterstieler im Auftrag des „Standard“ auch zuständig für die Börsenberichterstattung für den deutschen Nachrichtensender „n-tv“ (Live-Schaltung) und die Moderation der Sendung „Der Standard-Wirtschaft“ auf „Wien 1“ (jetzt „ATV plus“). 2003 schrieb sie Reportagen und Unternehmensberichte für „trend“ und „profil“, 2004 war sie als Beraterin im Bereich Finanzen und Börsegänge bei Scholdan&Company tätig. 2005 wurde Mitterstieler stv. Chefredakteurin bei „Medianet“, 2009 wechselte sie als stv. Chefredakteurin zum „Wirtschaftsblatt“, wo sie 2012 Chefredakteurin wurde. 2015 wurde Mitterstieler Mitglied der Chefredaktion „News“ und Ressortleiterin Wirtschaft, 2017 „News“-Chefredakteurin.

Der 1960 im Kärntner Bleiberg geborene Kurt Reissnegger promovierte in Politikwissenschaften und Publizistik an der Universität Wien und begann 1979 im ORF Landesstudio Niederösterreich zu arbeiten. 1981 wechselte er ins Landesstudio Wien in den Aktuellen Dienst Radio und Fernsehen. Nach einem Auslandsjahr an der John Hopkins University in Bologna wechselte er 1991 in die Stabsstelle „Planung und Koordination“ der Generalintendanz. Reissnegger entwickelte und produzierte ab 1995 die wöchentliche Sendereihe „Trost & Rat“ für Radio Wien und war in der ORF-Hörfunkintendanz für Sendungsanalysen und Spezialprojekte zuständig. 1996 wurde er Leiter des Ö1 Clubs und Chefredakteur des Ö1 Magazins „gehört“, 2011 Leiter des Büros des ORF-Generaldirektors. 2013 wechselte Reissnegger in den Ö1-Bereich „Literatur und Hörspiel“, den er seit 2014 interimistisch leitet. Er war als Feature-Autor für Ö1 und Ö3 tätig, gestaltete und moderierte Sendungen der Musik-, Gesellschafts- und Wissenschaftsabteilung von Ö1, Ö3 und Radio Wien und war fast zehn Jahre Lektor am Institut für Publizistik der Universität Wien.

Der 1966 in Wien geborene Johann Kneihs begann schon während seiner Schulzeit in der Sendereihe „ZickZack“ der Hörfunk-Jugendredaktion mitzuarbeiten. Ab 1985 gestaltete er Sendungen und Beiträge der Sendereihen „ZickZack“, „Musicbox“ und „Diagonal“. Kneihs studierte Architektur, Sozialwissenschaften und Psychologie, gestaltete TV-Beiträge für die Sendereihe „Mini-ZiB“ und begann 1997 seine Karriere als hauptberuflicher Radiojournalist. Seit 2004 ist Kneihs Redakteur bei der Ö1-Reihe „Diagonal“, aber auch für zahlreiche weitere Ö1-Sendereihen, u.a. „Punkt eins“, tätig. Seit 2016 unterrichtet er an der Fachhochschule Wien.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003