Für ein Österreich das schützt: Grenzkontrollen & Neutralität

Mödling (OTS) - Wir sind für ein Österreich, das sein Volk schützt! Wie? Hauptsächlich durch lückenlose und permanente Grenzkontrollen an der österreichischen Staatsgrenze.
Da die EU seit 24 Jahren keinen ausreichenden Grenzschutz der EU- Außengrenze bewerkstelligt hat, muss Österreich das nun selbst tun. Danach kann sinnvoller Weise mit Abschiebungen begonnen werden.

Auch die „immerwährende“ Neutralität ist für Österreich von großer Bedeutung. Während die NEOS, ÖVP und FPÖ die militärische Neutralität Österreichs abschaffen oder aufweichen wollen, treten wir für die Beibehaltung der „immerwährenden“ Neutralität Österreichs ein.
Die EU („Friedensunion“) sollte alle EU-Mitgliedsländer ausschlie-
ßen, die Angriffskriege führen (zB. Großbritannien & Frankreich).

Liebe Österreicherinnen und Österreicher!
Sie können jetzt je ein Volksbegehren für ein sicheres Österreich unterschreiben.

Mehr dazu http://www.wfoe.at/volksbegehren.html

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Robert Marschall, WFÖ-Obmann, info@wfoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WOE0001