Breitbandstrategie 2030 – Infrastrukturminister Hofer startet öffentliche Konsultation

Wien (OTS) -

Infrastrukturminister Hofer startet heute die öffentliche Konsultation der Breitbandstrategie 2030. „Um die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Österreichs zu sichern, muss Österreich zu den weltweit führenden „Digital Nations“ aufschließen“, ist Infrastrukturminister Norbert Hofer überzeugt und ergänzt: „Im Bereich der Telekommunikationsinfrastruktur – dem Wegbereiter der Digitalisierung – hat sich die Österreichische Bundesregierung mit der flächendeckenden Verfügbarkeit von Gigabit-Anbindungen ein ambitioniertes Ziel gesetzt.“

Der heute auf der Homepage des BMVIT veröffentlichte Entwurf orientiert sich an den strategischen Zielen der Europäischen Kommission für 2025, übertrifft diese jedoch in den Bereichen Zeitrahmen und Flächenabdeckung. Er skizziert den Weg Österreichs im Breitbandbereich bis in das Jahr 2030.

„Der Fokus der Breitbandstrategie 2030 liegt auf einem Zusammenwirken aller Stakeholder zur Unterstützung von Investitionen in den Breitbandausbau vorrangig durch die Telekomindustrie“ so der Infrastrukturminister und ergänzt: „In den vier Themengebieten, Strategie, Legistik, Förderungen sowie Begleitmaßnehmen werden erste konkrete Maßnahmen zur Zielerreichung beschrieben.“

Aufgrund der außerordentlichen Bedeutung des Breitbandausbaus sowohl für den Wirtschaftsstandort als auch die österreichische Bevölkerung lädt der Infrastrukturminister Norbert Hofer neben den maßgeblichen Akteuren aus der Privatindustrie und den öffentlichen Stellen von Bund, Land und Gemeinden auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, den nun vorliegenden Entwurf der Breitbandstrategie 2030 zu lesen und gegebenenfalls zu kommentieren. Das BMVIT wird alle einlangenden Anmerkungen sichten und so weit wie möglich in die Breitbandstrategie 2030 einarbeiten, denn nur mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller Beteiligten werden die Zielsetzungen erreicht werden können.

Die Strategie kann unter https://bmvit.gv.at/breitbandstrategie heruntergeladen werden. Wir ersuchen um eine kompakte und fokussierte Rückmeldung bis 29. März 2019 per Mail an das Breitbandbüro des BMVIT unter breitbandbuero@bmvit.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Elisabeth Hechenleitner
Presse
01/71162-658111
elisabeth.hechenleitner@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001