Initiatoren des R20 AUSTRIAN WORLD SUMMIT stellen richtig

Gegen falsche Berichterstattung über Arnold Schwarzenegger

Wien (OTS) - Zu den von der Zeitung ÖSTERREICH kommunizierten Vorwürfen, dass Arnold Schwarzenegger mit seinem Privat-Jet zurück in die USA geflogen wäre, möchte die Organisatorin des R20 AUSTRIAN WORLD SUMMIT, Monika Langthaler, im Namen von Arnold Schwarzenegger festhalten: „Arnold Schwarzenegger ist gestern mit einem Privatflugzeug nach Budapest zum Begräbnis eines Freundes geflogen. Alle Übersee- Flüge, auch diesmal zurück in die USA, erfolgen ausschließlich mit Linienflügen und nie in einem Privat-Jet. Wir würden uns freuen, wenn Medienvertreter beim Team von Arnold Schwarzenegger nachfragen würden, ehe sie irgendwelche erfundenen Geschichten schreiben,“ hofft Monika Langthaler auf eine seröse Berichterstattung von Medien, die nicht versuchen, auf Kosten eines sehr berühmten Menschen ihre Auflage zu steigern.

Rückfragen & Kontakt:

Corinna Gangl
R20 Austria&EU
Tel.: +43 1 796 54 44
corinna.gangl@austrianworldsummit.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004