„trend“ - Umfrage: ÖVP-Spitzenmann Othmar Karas gilt als EU-Kandidat mit der höchsten Europakompetenz

Dahinter folgen Werner Kogler (Grüne) und Vielleicht-Kandidat Johannes Voggenhuber (Jetzt) – Neos-Kandidatin Gamon mit nur 20 Prozent Bekanntheit

Wien (OTS) - Wie fähig sind die Spitzenkandidaten der österreichischen Parteien für die EU-Wahlen am 26. Mai? Laut einer Umfrage des Linzer Market-Instituts für das Wirtschaftsmagazin „trend“ attestieren die Österreicher ÖVP-Nummer eins Othmar Karas mit Abstand die höchste Europakompetenz. 59 Prozent der Befragten beurteilen den langjährigen Europapolitiker mit „sehr gut“ oder „gut“. Bei den beiden Ex-aequo-Zweitplatzierten Werner Kogler (Grüne) und Johannes Voggenhuber (eventuell Spitzenkandidat von „Jetzt“) sind es je 38 Prozent, bei SPÖ-Mann Andreas Schieder 36 Prozent. Hinter Claudia Gamon von den Neos (30 Prozent) folgt FPÖ-EU-Mandatar Harald Vilimsky (23 Prozent). Gamon hat fünf Monate vor den Wahlen mit einer geringen Bekanntheit von 20 Prozent zu kämpfen. Der bekannteste Spitzenkandidat ist derzeit Karas (77 Prozent), gefolgt von Schieder (67 Prozent) und Harald Vilimsky (66 Prozent). Zur Wahl wollen „ganz sicher“ 53 Prozent der Befragten gehen. Die Wahlbeteiligung bei der letzten EU-Wahl 2014 lag knapp über 45 Prozent.

Rückfragen & Kontakt:

trend-Wirtschaftsredaktion 01/21755-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0001