FP-Stumpf begrüßt Bau einer Mehrzweckhalle in Wien

Freiheitliche Forderung wird endlich umgesetzt

Wien (OTS) - Erfreut über den geplanten Bau einer Mehrzweckhalle in Neu Marx zeigt sich der Landesparteisekretär der Wiener FPÖ, LAbg. Michael Stumpf. „Die Wiener SPÖ ist endlich zur Vernunft gekommen und kommt unserer jahrelangen Forderung nun doch nach“, begrüßt Stumpf die Umsetzung der Freiheitlichen Idee. Einziger Wermutstropfen bei diesem Projekt sei, dass eine Mehrzweckhalle schon längst hätte errichtet werden können. „Zahlreiche FPÖ-Anträge zu diesem Thema wurden von der rot-grünen Stadtregierung abgeschmettert. Die Begründung war jedes Mal die selbe, nämlich, dass eine solche Halle in Wien nicht benötigt wird“, erinnert der Freiheitliche an vergangene Aussagen der Rathauskoalition.

Ideen und Vorschläge der Opposition von Haus aus abzulehnen, um diese dann verspätet doch umzusetzen und sie am Ende des Tages als eigenen Erfolg verkaufen zu können, sei leider traurige Tradition in Wien. „Auch wenn es unglaubwürdig ist, dass sich die SPÖ unsere langjährige Forderung nun als ‚ihre‘ Idee auf die eigenen Fahnen heftet, so ist der Bau einer Mehrzweckhalle in erster Linie ein Erfolg für alle Wienerinnen und Wiener“, schließt Stumpf. (Schluss) akra/lps

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
01 4000 81 787
anna.krassnitzer@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003