PER ALBIN - ein Ausstellungsprojekt im öffentlichen Raum

Wien (OTS) - PER ALBIN ist ein 5-teiliges Ausstellungsprojekt von Doris Krüger und Ilse Lafer in der Per-Albin-Hansson Siedlung Ost, 1100 Wien.

Eröffnung am Samstag, 26. Jänner 2019, 14 Uhr
Geschäftslokal im EKAZENT, Alma-Rosè-Gasse 2, Top 5, 1100 Wien

Es sprechen:
Martina Taig, KÖR Geschäftsführung
Doris Krüger und Ilse Lafer, Kuratorinnen
Marcus Franz, Bezirksvorsteher 10. Bezirk
Veronica Kaup-Hasler, Amtsführende Stadträtin für Kultur und Wissenschaft

Der Künstler Achim Lengerer und Darsteller*innen des Bewohner*innen-Zentrum Bassena sind anwesend.

PER ALBIN - das Gesamtprojekt

PER ALBIN ist ein temporäres Ausstellungsprojekt im öffentlichen Raum, initiiert und realisiert von KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien in Kooperation mit wohnpartner und Wiener Wohnen, das von 26. Januar bis 20. Dezember 2019 in der Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost im 10. Wiener Gemeindebezirk stattfindet. PER ALBIN umfasst insgesamt fünf Ausstellungen entlang des Bergtaidingwegs und im Geschäftslokal im EKAZENT, die „Kunst im öffentlichen Raum“ als andauerndes Projekt thematisieren. Gezeigt werden Projekte von nationalen und internationalen zeitgenössischen Künstler*innen, die sich immer auf diese große Stadtrandsiedlung mit ihren demografischen, infrastrukturellen und sozialen Bedingungen beziehen.

Scriptings#50: Mit dem Herzen lernen (Learning „by heart“)

Der deutsche Künstler Achim Lengerer gestaltet das erste Projekt in Zusammenarbeit mit der finnischen Künstlerin Niina Lehtonen Braun und dem Bewohner*innen-Zentrum Bassena der Per-Albin-Hansson-Siedlung von 26. Jänner bis 28. März.

Den Ausgangspunkt für Achim Lengerers kollaborativ angelegtes Projekt bildet das Gedicht „In der Flucht“ der jüdischen deutsch-schwedischen Schriftstellerin und Lyrikerin Nelly Sachs. Mit einer kleinen Gruppe von Darsteller*innen mit unterschiedlichen Deutschkenntnissen u.a. aus der Per-Albin-Hansson-Siedlung lernt Achim Lengerer das Gedicht in Leseproben auswendig (Learning „by heart“). Diese Proben werden aufgenommen und in der temporären „Nelly-Sachs-Bibliothek“ im Geschäftslokal im EKAZENT Alma-Rosé-Gasse zugänglich gemacht. Fragmente der Leseproben finden sich auch in den von Lengerer und der finnischen Künstlerin Niina Lehtonen Braun mehrsprachig gestalteten mehrsprachig Schaukästen am Bergtaidingweg wieder, als visueller Ausdruck einer kollaborativen „Verwandlung der Welt“ durch Sprache.

Niina Lehtonen Braun * 1975 in Helsinki (FIN), lebt und arbeitet in Berlin (DE)

Achim Lengerer *1970 arbeitet als Künstler und Initiator des Ausstellungs- und Publikationsprojektes Scriptings in Berlin (DE).

PER ALBIN

26.1. – 20.12.2019
Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost: Bergtaidingweg und Geschäftslokal im EKAZENT, Alma-Rosé-Gasse 2, Top 5, 1100 Wien
Öffnungszeiten Geschäftslokal: Do, Fr je 14-18h

Kuratorinnenführung:
Sonntag, 27.01.2019, 14 Uhr
Samstag, 09.03.2019, 14 Uhr
Treffpunkt: Geschäftslokal im EKAZENT

Bilder

Rückfragen & Kontakt:

Elke Weilharter | SKYunlimited
0699/1644 8000, elke.weilharter@skyunlimited.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKY0001