Hietzing: Ende der Schau „Wagenfabrik Rohrbacher“

Letzter Tag: Samstag, 26.1., mit Führung ab 15.00 Uhr

Wien (OTS/RK) - Die interessante Sonder-Ausstellung „K. u. k. Hof-Wagenfabrik J. Rohrbacher (in Verbindung mit dem öffentlichen Verkehr in Hietzing)“ ist seit Anfang Oktober im Bezirksmuseum Hietzing (13., Am Platz 2) zu sehen. Das Ende der informativen Schau (Fotos, Pläne, Schriften, etc.) naht: Ein Besuch ist nur noch am Mittwoch, 23. Jänner, von 14.00 bis 18.00 Uhr, und am Samstag, 26. Jänner, von 14.00 bis 17.00 Uhr, möglich.

Eintritt frei, E-Mail-Info: bm1130@bezirksmuseum.at

In dieser ansprechend arrangierten Sonder-Ausstellung wird ein guter Überblick über die langjährige Geschichte der Fabrik von Josef Rohrbacher (1817 – 1883) und dessen Nachfolgern geboten. Am Standort in der heutigen Hietzinger Hauptstraße 119 wurden verschiedenste Wagenarten (Kutschen, Stellwagen, Tramwaywagen, Militärfahrzeuge, etc.) hergestellt. Im Zuge der Finissage am Samstag, 26. Jänner, beginnt um 15.00 Uhr eine letzte Führung durch die aufschlussreiche Schau. Der Eintritt ins Museum und die Führung sind kostenlos. Mehr Informationen: Telefon 877 76 88 (in den Öffnungsstunden). Zuschriften an das ehrenamtliche Bezirkshistoriker-Team (Leitung:
Ewald Königstein) per E-Mail: bm1130@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Hietzing:
www.bezirksmuseum.at
Kultur-Termine im 13. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/hietzing/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002