Aviso, 24. Jänner, 11:00: „Shame“-Flashmob vor dem Bundeskanzleramt gegen den „Staatsakt Akademikerball“

Wien (OTS) - Das Bündnis „Jetzt Zeichen setzen“ macht mit einer Flashmob-Aktion vor dem Bundeskanzleramt auf die Mitverantwortung des Bundeskanzlers für die Aufwertung des von rechtsextremen Vereinigungen getragenen „Akademikerballs“ aufmerksam. Der Rechtsextremisten-Event habe sich unter der neuen Bundesregierung zu einem Staatsakt mit ministerieller Beteiligung entwickelt, so die VertreterInnen von „Jetzt Zeichen setzen“. Das sei ein verheerendes Signal und eine Schande für Österreich.

Wann: Donnerstag, 24. Jänner, 11.00 Uhr
Wo: Ballhausplatz vor dem Bundeskanzleramt

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind sehr herzlich dazu eingeladen.

JETZT ZEICHEN SETZEN ist ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis, das sich für die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus, gegen rassistisches, antisemitisches und sexistisches Gedankengut, gegen rechte Hetze und gegen Diskriminierung und Gewalt stark macht.

Rückfragen & Kontakt:

Radovan Baloun +43 664 / 541 70 80
radovan.baloun@hotmail.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001