FPÖ weist absurde Medienberichte bezüglich der Bestellung von Sonja Klima als Geschäftsführerin der Spanischen Hofreitschule zurück

Wien (OTS) - Die FPÖ weist in den Medien getätigte Unterstellungen, wonach „gute Kontakte“ von Sonja Klima zu Philippa Strache eine Rolle für die Bestellung Klimas zur Geschäftsführerin der Spanischen Hofreitschule gespielt hätten, als völlig absurd zurück. Vizekanzler Heinz-Christian Strache und seine Ehefrau Philippa Strache kennen Sonja Klima weder persönlich, noch sind sie mit ihr befreundet. Strache wurde über die Bestellung von Frau Klima aus dem zuständigen Ressort informiert und hat dort zu keinem Zeitpunkt für irgendwen interveniert.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)
presse@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001