AVISO: Verteidigungsminister Kunasek übergibt Pandur Evolution an die Truppe

Neue Radpanzer für das Jägerbataillon 17 in Straß

Wien (OTS) - Am kommenden Montag, 14. Jänner 2019 übergibt Verteidigungsminister Kunasek die neuen Pandur-Evolution-Radpanzer an das Jägerbataillon 17 in Straß.

Der neue Pandur EVO (Evolution) wird zur Gänze in der Südsteiermark stationiert. Die Straßer Jäger sind seit Einführung des Mannschaftstransportpanzers beim Bundesheer das Kompetenzzentrum für dieses Fahrzeug. Der Zulauf soll bis Mitte 2020 abgeschlossen sein. Im Zuge dessen werden die bereits vorhandenen Fahrzeuge auf die Jägerbataillone 19 und 33 aufgeteilt.

Medienvertreter sind herzlich willkommen. Es besteht Film-, Foto- und Interviewmöglichkeit!

Treffpunkt:
Montag, 14. Jänner 2019, 0945 Uhr
Erzherzog-Johann-Kaserne
Hauptstraße 75
8472 Straß

Der Mannschaftstransportpanzer Pandur bietet den Infanteriesoldaten Schutz gegen Beschuss mit Handfeuerwaffen, Splitter und Minen. Die moderne Waffenstation bietet eine hohe Feuerkraft und gute Beobachtungsmöglichkeiten bei Tag und Nacht. Dadurch eignet sich das Fahrzeug besonders für den Einsatz im urbanen Raum sowie für Schutz- und Sicherungsaufgaben.

Das Österreichische Bundesheer wird mit dem Zulauf von 34 neuen Pandur Evolution die Pandurflotte neu strukturieren. Ab dem Sommer 2020 verfügt das Bundesheer über 110 Stück des Mannschaftstransportpanzers Pandur mit der gleichen Waffenstation. Dazu kommen noch vier geschützte Sanitätsfahrzeuge.


AVISO: Verteidigungsminister Kunasek übergibt Pandur Evolution an die Truppe

Am kommenden Montag, 14. Jänner 2019 übergibt Verteidigungsminister Kunasek die neuen Pandur-Evolution-Radpanzer an das Jägerbataillon 17 in Straß.
Der neue Pandur EVO (Evolution) wird zur Gänze in der Südsteiermark stationiert. Die Straßer Jäger sind seit Einführung des Mannschaftstransportpanzers beim Bundesheer das Kompetenzzentrum für dieses Fahrzeug.

Medienvertreter sind herzlich willkommen. Es besteht Film-, Foto- und Interviewmöglichkeit.

Datum: 14.01.2019, 09:45 Uhr

Ort: Erzherzog-Johann-Kaserne
Hauptstraße 75, 8472 Vogau/Straß, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Information & Öffentlichkeitsarbeit / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at
@Bundesheerbauer

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001