Sandra Kern legt mit sofortiger Wirkung ihr Bundesratsmandat zurück

St. Pölten (OTS) - Sandra Kern verursachte am 28.12.2018 einen Verkehrsunfall auf der S33 in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. „Ich habe einen schweren Fehler gemacht, den ich zutiefst bedauere, für den ich mich aufrichtig entschuldigen möchte. Ich ziehe daher die Konsequenzen und werde mein politisches Mandat als Bundesrätin sowie meine Kandidatur bei der Arbeiterkammerwahl mit sofortiger Wirkung zurücklegen“, so Kern.

Rückfragen & Kontakt:

NÖAAB
Alexander Schermann
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 2742 9020 5400
Mobil: +43 664 8238495
alexander.schermann@noeaab.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001